Qualcomms erste Drohne lässt sich mit der Apple Watch steuern

Her damit !7
Drohne Qualcomm YouTube
Drohne Qualcomm YouTube(© 2016 YouTube.com/Qualcomm)

Qualcomm steigt offenbar in den Markt für Flugdrohnen ein. Ein erster Video-Teaser gibt einen Ausblick auf das, was der bekannte Chip-Entwickler offenbar bei der CES 2016 in der kommenden Woche präsentieren wird.

Eigentlich kennen wir Qualcomm ja als Entwickler von Smartphone-Chips und nicht als Hersteller fliegender Drohnen. Wie es scheint, will das Unternehmen aber hoch hinaus und präsentiert zum Jahreswechsel ein Teaser-Video, indem die Fähigkeiten einer Flugdrohne demonstriert werden. Schon zu Beginn des Trailers nicht schwer zu erraten: Die Drohne soll Technik von Qualcomm an Bord haben.

Plattform soll günstige Drohnen ermöglichen

Qualcomm wird aber vermutlich kein neuer Konkurrent von etablierten Drohnenherstellern wie DJI oder Parrot. Im Video kündigt Qualcomm stattdessen eine Plattform an, die Konstrukteure von Flugdrohnen offenbar verwenden sollen, um noch mehr aus ihren Fluggeräten herauszuholen.

Wie Android Authority berichtet, soll sich Qualcomms Snapdragon Flight-Plattform aus einem Snapdragon 801-Prozessor, einer Quick-Charge-Schnellladevorrichtung, Modulen für WLAN, Bluetooth und die Standortbestimmung sowie Support von 4K-Videokameras bestehen. Mit diesem Basissystem sollen die Kosten für eine Drohne, die 4K-Videoaufnahmen machen kann, von etwa 1200 Dollar auf 300 bis 400 Dollar gesenkt werden können. Gleichzeitig gehe Qualcomm davon aus, dass die Batterielaufzeit auf bis zu eine Stunde erhöht werden könne.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Tab S3 erhält offen­bar besse­ren Sound und unter­stützt Samsungs S Pen
Guido Karsten
Her damit !21Das Galaxy Tab S3 wird auch einen Fingerabdrucksensor besitzen
Die Anleitung des Galaxy Tab S3 ist geleakt: Sie verrät nicht nur einiges über Ausstattungsmerkmale, sondern auch über den geplanten S-Pen-Support.
Apple arbei­tet an kabel­lo­ser Lade­funk­tion: Einsatz im iPhone 8 nicht sicher
Guido Karsten10
Peinlich !17Auch Konzept-Designer rechnen mit einem kabellos aufladbaren iPhone 8
Einige Android-Smartphones können es schon, das iPhone soll es bald lernen: Doch wird wirklich schon das iPhone 8 kabellos aufgeladen werden können?
Bliz­zard will 2017 drei große Hearth­stone-Erwei­te­run­gen veröf­fent­li­chen
Guido Karsten
Hearthstone Straßen von Gadgetzan
Blizzard hat für seinen Strategie-Kartenspiel-Mix Hearthstone "Das Jahr des Mammuts" angekündigt. Drei große Erweiterungen sollen 2017 erscheinen.