Razer teasert sein Gaming-Smartphone an: Enthüllung im November

Razer könnte Anfang November ein Smartphone enthüllen – oder ein Handheld
Razer könnte Anfang November ein Smartphone enthüllen – oder ein Handheld(© 2017 Razer)

Noch 2017 will Hersteller Razer offenbar sein erstes Smartphone präsentieren. Das Unternehmen ist eigentlich für Gaming-Zubehör bekannt, weshalb es wahrscheinlich ist, dass es sich um ein speziell für Spiele geeignetes Gerät handelt.

Auf der Hersteller-Webseite hat Razer ein Bild veröffentlicht, auf dem das mutmaßliche Smartphone angeteasert wird. Zu sehen ist eine Person, die ein Gerät im Querformat hält, das wohl ein Display besitzt. Im Hintergrund sind Filme und Spiele zu sehen. Der Text auf dem Foto kündigt die "größte Enthüllung" des Unternehmens an, die bereits am 1. November 2017 stattfindet.

Smartphone mit Top-Technik?

Das Bild selbst trägt die Bezeichnung "Watch Listen Play", was zumindest auf ein Gerät mit Multimedia-Funktionen hindeutet, auf dem Spiele gespielt und Filme geschaut werden können. Zwar deutet das vielleicht auch auf ein Handheld hin, doch für ein Smartphone spricht, dass Razer im Januar 2017 den Hersteller Nextbit aufgekauft hat, wie Android Authority berichtet. Dieser hat etwa das Nextbit Robin auf den Markt gebracht. Zudem dürfte das Gerät auf dem Teaser-Bild die richtige Größe für ein Smartphone haben.

Mitte September 2017 hat Min-Liang Tan, CEO und Mitgründer von Razer, gegenüber CNBC verraten, dass sein Unternehmen an einem "Mobilgerät" arbeitet, das "speziell für Gamer und Entertainment" gedacht ist. Sollte es sich tatsächlich um ein Smartphone handeln, dürfte es mit Top-Hardware ausgestattet sein. Vielleicht wären dann etwa der Snapdragon 835 als Antrieb und 6 GB RAM verbaut. Das Display könnte in der Diagonale zwischen 5,5 und 6,5 Zoll groß sein. Denkbar wäre auch, dass es sich um einen Screen im 18:9-Format handelt. Ob wir mit diesen Vermutungen richtig liegen, erfahren wir dann Anfang November.


Weitere Artikel zum Thema
iOS 11.1 Beta 4 veröf­fent­licht: Die Emojis kommen
Michael Keller2
Mit iOS 11.1 werden viele neue Emojis auf iPhone und iPad Einzug halten
Der Release des Updates auf iOS 11.1 mit den neuen Emojis naht: Apple hat die vierte Beta für iPhone, iPad und iPod touch zur Verfügung gestellt.
Apple Music, Spotify und Co. erhal­ten mehr Einfluss auf die Charts
Michael Keller
Apple Music soll bei der Chart-Platzierung ein stärkeres Gewicht zukommen
Apple Music hat im Musikgeschäft mehr Macht: Kostenpflichtige Streaming-Dienste haben künftig mehr Einfluss auf die US-Charts als Gratis-Angebote.
Nokia 3 erhält Sicher­heits­up­date für Okto­ber
Michael Keller
Das Nokia 3 ist seit Ende Juni 2017 in Deutschland erhältlich
Das Nokia 3 wird mit dem Sicherheitsupdate für Oktober bedacht – und der Herausgeber zeigt, dass er nicht nur seine High-End-Smartphones im Blick hat.