Razer teasert sein Gaming-Smartphone an: Enthüllung im November

Razer könnte Anfang November ein Smartphone enthüllen – oder ein Handheld
Razer könnte Anfang November ein Smartphone enthüllen – oder ein Handheld(© 2017 Razer)

Noch 2017 will Hersteller Razer offenbar sein erstes Smartphone präsentieren. Das Unternehmen ist eigentlich für Gaming-Zubehör bekannt, weshalb es wahrscheinlich ist, dass es sich um ein speziell für Spiele geeignetes Gerät handelt.

Auf der Hersteller-Webseite hat Razer ein Bild veröffentlicht, auf dem das mutmaßliche Smartphone angeteasert wird. Zu sehen ist eine Person, die ein Gerät im Querformat hält, das wohl ein Display besitzt. Im Hintergrund sind Filme und Spiele zu sehen. Der Text auf dem Foto kündigt die "größte Enthüllung" des Unternehmens an, die bereits am 1. November 2017 stattfindet.

Smartphone mit Top-Technik?

Das Bild selbst trägt die Bezeichnung "Watch Listen Play", was zumindest auf ein Gerät mit Multimedia-Funktionen hindeutet, auf dem Spiele gespielt und Filme geschaut werden können. Zwar deutet das vielleicht auch auf ein Handheld hin, doch für ein Smartphone spricht, dass Razer im Januar 2017 den Hersteller Nextbit aufgekauft hat, wie Android Authority berichtet. Dieser hat etwa das Nextbit Robin auf den Markt gebracht. Zudem dürfte das Gerät auf dem Teaser-Bild die richtige Größe für ein Smartphone haben.

Mitte September 2017 hat Min-Liang Tan, CEO und Mitgründer von Razer, gegenüber CNBC verraten, dass sein Unternehmen an einem "Mobilgerät" arbeitet, das "speziell für Gamer und Entertainment" gedacht ist. Sollte es sich tatsächlich um ein Smartphone handeln, dürfte es mit Top-Hardware ausgestattet sein. Vielleicht wären dann etwa der Snapdragon 835 als Antrieb und 6 GB RAM verbaut. Das Display könnte in der Diagonale zwischen 5,5 und 6,5 Zoll groß sein. Denkbar wäre auch, dass es sich um einen Screen im 18:9-Format handelt. Ob wir mit diesen Vermutungen richtig liegen, erfahren wir dann Anfang November.


Weitere Artikel zum Thema
MacBook Pro: Flex­gate sorgt für Ärger
Guido Karsten
Beim MacBook Pro mit OLED-Leiste soll der Schaden häufiger entstehen
Das MacBook Pro ist leistungsstark und dabei auch noch sehr dünn. Offenbar begünstigt das flache Gehäuse aber auch Schäden am Display.
Micro­soft Edge: Brow­ser-App warnt künf­tig vor Fake-News
Christoph Lübben
Microsoft Edge gibt es für iPhone und Android
Schutz vor falschen Nachrichten und verdrehten Meldungen: Microsoft Edge bietet euch nun ein neues Feature.
Samsung Galaxy S8: Update auf Android Pie könnte früher kommen als gedacht
Christoph Lübben
Samsung lässt Nutzer des Galaxy S8 nicht im Regen stehen: Android Pie kommt wohl früher
Das Samsung Galaxy S8 bekommt Android Pie etwas eher: Schon in wenigen Wochen ist es wohl so weit.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.