Rick and Morty: Netflix verrät den Starttermin für Staffel 3

Die Netflix-Serie "Rick and Morty" bietet enorm viele popkulturelle Zitate
Die Netflix-Serie "Rick and Morty" bietet enorm viele popkulturelle Zitate(© 2018 picture alliance/Everett Collection)

Wird Rick aus dem Gefängnis entkommen? Das Ende der Staffel zwei von "Rick and Morty" nutzte einen Cliffhanger, der die Wartezeit auf die neue Staffel nur schwer erträglich machte. Doch bald wird das ein Ende haben: Netflix hat das Datum für den Start der dritten Staffel verkündet.

Noch in diesem Monat soll es so weit sein – genau genommen am 30. Januar 2018. Ab dann könnt Ihr einem Tweet von Netflix zufolge auch hierzulande die dritte Staffel von "Rick and Morty" abrufen. Dann werden wir endlich wissen, wie es in einer der skurrilsten Serien der letzten Jahre weitergeht.

Aprilscherz von Adult Swim

Vielleicht habt Ihr die erste Folge der dritten Staffel von "Rick and Morty" sogar schon gesehen: Am 1. April 2017 hat der Sender Adult Swim überraschend die Folge mit dem englischen Titel "The Rickshank Redemption" veröffentlicht. Der offizielle Start der restlichen Staffel fand dann am 13. Juli statt – wöchentlich wurde je eine neue Folge gesendet.

Neben dem Ausbruch von Rick aus dem intergalaktischen Gefängnis wird die dritte Staffel vermutlich auch neue Entwicklungen zu der Beziehung von Jerry und Beth liefern; und es bleibt spannend, wie Morty die vielen schockierenden Erlebnisse mit seinem Großvater verarbeitet. Beim Überbrücken der restlichen Wartezeit hilft euch der "Couch Gag" aus dem Intro der Simpsons weiter, der zur finalen Episode der 26. Staffel im Vorspann auftaucht.

Weitere Artikel zum Thema
"Umbrella Academy": Trai­ler zur Netflix-Serie bringt Helden wieder zusam­men
Christoph Lübben
Die Comic-Vorlage zu "Umbrella Academy" stammt von Gerard Way – er war früher Frontsänger der Rockband "My Chemical Romance".
In "The Umbrella Academy" muss sich ein ungleiches Team an Helden sammeln, um das Ende der Welt zu verhindern und nebenbei einen Mord aufzuklären.
Netflix entwi­ckelt "Resi­dent Evil"-Serie
Christoph Lübben
Mit Sicherheit geht es in der Serie ähnlich düster zu wie im Spiel, hier "Resident Evil 7".
Netflix bringt die Untoten in euer Wohnzimmer: Anscheinend arbeitet das Unternehmen an einer Serie, die im "Resident Evil"-Universum angesiedelt ist.
Ab jetzt könnt ihr Netflix-Inhalte in Insta­gram Stories teilen
Michael Keller
Netflix erlaubt euch in Instagram Stories das Teilen von Filmplakaten
In Instagram könnt ihr eure Stories nun mit noch mehr Informationen füllen: zum Beispiel damit, welche Serie ihr gerade auf Netflix guckt.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.