Samsung arbeitet an Smartphone mit kompletter Display-Front

Gefällt mir5
Der Ausschnitt im Display (hier: Samsung Galaxy S10e) soll überflüssig werden
Der Ausschnitt im Display (hier: Samsung Galaxy S10e) soll überflüssig werden(© 2019 CURVED)

Ein Smartphone, dessen Bildschirm durch nichts unterbrochen wird – das ist der Traum von Samsung. Das südkoreanische Unternehmen arbeitet bereits an einem solchen Gerät. Bis es Marktreife erlangt, muss der Hersteller aber noch eine Reihe an Problemen überwinden.

Damit ein Smartphone dieser Art ein gutes Nutzererlebnis ermöglicht, müssten beispielsweise die Sensoren der Kamera unter dem Display verbaut werden können, berichtet Yonhap News. Dafür ein Loch in einen Bildschirm mit OLED-Technologie zu machen, sei bereits eine Herausforderung, soll der hochrangige Samsung-Mitarbeiter Yang Byung-duk während eines Briefings gesagt haben. Für das Galaxy S10 habe das Unternehmen diese Strategie angewendet – mit Erfolg.

Geduld ist gefragt

Ein Smartphone mit einer vollständigen Display-Front sei Yang zufolge innerhalb der nächsten ein bis zwei Jahre nicht möglich. Es ist also frühestens 2021 so weit. Aber es sei das Ziel, die Kamera so zu verbauen, dass sie nicht mehr sichtbar ist – ohne, dass dadurch ihre Funktionalität eingeschränkt ist. Das Galaxy S10 verfügt über ein OLED-Display, das in der rechten oberen Ecke eine kleine Aussparung für die Frontkamera aufweist.

Viele Nutzer des Samsung Galaxy S10 und des S10 Plus "verstecken" diese Aussparung mit entsprechenden Hintergrundbildern. Doch das Design ist nicht der einzige Faktor, die Funktionalität steht im Vordergrund. Schon das S10 hat offenbar mit Problemen zu kämpfen: Manche Nutzer beschweren sich darüber, dass der Fingerabdrucksensor nicht ordentlich funktioniert. Der Sensor befindet sich unter dem Display.


Weitere Artikel zum Thema
Die besten Smart­pho­nes unter 500 Euro: Viel Leis­tung für euer Geld
Guido Karsten
Das Huawei P30 Pro liegt haarscharf an der Grenze zur Riege der Smartphones über 500 Euro
Unter den besten Smartphones für bis zu 500 Euro gibt es Schmuckstücke, die sich mit High-End-Handys messen können. Hier findet ihr unsere Best-Of.
So sieht das Samsung Galaxy Note 20 Ultra in Bronze aus
Michael Keller
Gefällt mir6Der Nachfolger des Galaxy Note 10 (Bild) wird ebenfalls einen S Pen bieten
Wie sieht das Galaxy Note 20 aus? Offenbar gewährt uns Samsung unabsichtlich selbst einen Blick auf das nächste Top-Smartphone der Reihe.
Galaxy Watch 3: So teuer soll die Smart­watch zum Release sein
Michael Keller
Nicht meins9Die originale Galaxy Watch (Bild) kostete zum Release zwischen 300 und 350 Dollar
Erwartet uns mit der Galaxy Watch 3 eine echte Premium-Smartwatch? Gerüchte zum Preis legen nahe, dass Samsung diesen Bereich anvisiert.