Samsung Galaxy A5: Benchmark verrät die komplette Ausstattung

Her damit !11
Das Display des Galaxy A5 soll etwas größer als beim Vorgänger sein
Das Display des Galaxy A5 soll etwas größer als beim Vorgänger sein(© 2015 CURVED)

Samsung dürfte schon bald die Neuauflagen seiner vor etwa einem Jahr vorgestellten Galaxy A-Serie ankündigen. Nachdem das neue Mittelklasse-Smartphone Galaxy A5 bereits in Indien und in den Unterlagen der Bluetooth Special Interest Group entdeckt worden ist, gibt es nun auch einen Benchmark-Eintrag, der viel über die enthaltene Hardware verrät.

Bislang war lediglich klar, dass Samsungs Neuauflage des Galaxy A5 wohl einen 5,2-Zoll-Bildschirm erhalten wird. Dies bestätigt auch der frisch von WinFuture entdeckte Eintrag in der Datenbank von GFXBench, der außerdem die Auflösung des Displays mit 1920 x 1080 angibt. Des Weiteren erfahren wir, dass das Galaxy A5 von einem Exynos 7580 mit 1,6 GHz und Mali 720-Grafikeinheit angetrieben wird. Derselbe Chip arbeitet auch im Galaxy S5 neo.

Mehr Gemeinsamkeiten mit dem Galaxy S5 neo

Neben dem Prozessor erinnern noch mehr Ausstattungsmerkmale der Neuauflage des Galaxy A5 an Samsungs Galaxy S5 neo. Beide Smartphones besitzen 2 GB RAM, 16 GB internen Speicher und eine 5-MP-Frontkamera. Die Hauptkamera des Galaxy A5 soll allerdings nicht mit 16 MP, sondern lediglich mit 13 MP auslösen. Über einen Fingerabdrucksensor werden im Benchmark-Datenblatt keine Angaben gemacht.

Neben den üblichen Features wie GPS, Wi-FI, Bluetooth und einer Reihe an Sensoren soll das Galaxy A5 auch NFC unterstützen. Dies lässt vermuten, dass in Regionen und Geschäften, wo der Dienst verfügbar ist, mit dem Smartphone auch via Samsung Pay kontaktlos bezahlt werden darf. Laut Datenblatt soll das Galaxy A5 noch mit Android 5.1.1 laufen. Da Android 6.0 Marshmallow mittlerweile verfügbar ist, bleibt aber zu hoffen, dass Samsung das Smartphone zum Release mit der neuen Version von Googles Betriebssystem ausliefern wird.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Tab S3 erhält offen­bar besse­ren Sound und unter­stützt Samsungs S Pen
Guido Karsten
Her damit !19Das Galaxy Tab S3 wird auch einen Fingerabdrucksensor besitzen
Die Anleitung des Galaxy Tab S3 ist geleakt: Sie verrät nicht nur einiges über Ausstattungsmerkmale, sondern auch über den geplanten S-Pen-Support.
Apple arbei­tet an kabel­lo­ser Lade­funk­tion: Einsatz im iPhone 8 nicht sicher
Guido Karsten9
Peinlich !5Auch Konzept-Designer rechnen mit einem kabellos aufladbaren iPhone 8
Einige Android-Smartphones können es schon, das iPhone soll es bald lernen: Doch wird wirklich schon das iPhone 8 kabellos aufgeladen werden können?
Galaxy S8 und LG G6 in Klar­sicht­hülle gele­akt: Die Flagg­schiffe für 2017
Guido Karsten16
Her damit !21Links: Samsungs Galaxy S8. Rechts: das LG G6
Das LG G6 und das Galaxy S8 wurden erneut geleakt: Renderbilder zeigen die beiden Spitzenmodelle in durchsichtigen Kunststoff-Schutzhüllen.