Das Samsung Galaxy A90 5G nähert sich dem Release

Supergeil !13
Die Gerüchteküche handelte das A80 (Bild) vor seinem Release als Galaxy A90
Die Gerüchteküche handelte das A80 (Bild) vor seinem Release als Galaxy A90(© 2019 Samsung)

Viele hatten das Samsung Galaxy A90 eigentlich bereits im April 2019 erwartet. Tatsächlich präsentierte der Hersteller damals auch ein neues Smartphone. Allerdings handelte es sich dabei um das Galaxy A80. Nun bahnt sich der Galaxy-A90-Release erneut an. Liegt die Gerüchteküche im zweiten Anlauf richtig?

Die südkoreanische National Radio Research Agency (NRRA) hat das Samsung Galaxy A90 5G zertifiziert, wie SamMobile berichtet. Für die USA hatten zuvor bereits die Bluetooth SIG und die Wi-Fi Alliance ihren Segen gegeben. All dies weist darauf hin, dass der Release des Galaxy A90 5G näherrückt. Denn in der Regel zertifizieren die genannten Organisationen Smartphones kurz vor der Vorstellung der Geräte.

Ist das noch Mittelklasse?

Die Zertifizierung erwähne das Samsung Galaxy A90 5G zwar nicht explizit. Dafür aber die Modellnummer "SM-A908N", die für die südkoreanische Ausführung des Smartphones stehen soll. Für das internationale Modell sei "SM-A908B" vorgesehen. Diese Modellnummer wiederum tauche in den Zertifizierungen von Bluetooth SIG und die Wi-Fi Alliance auf.

Zu den Spezifikationen gehe aus der Zertifizierung nichts Neues hervor. Gerüchten zufolge könnte das Samsung Galaxy A90 5G aber die Grenzen zwischen Mittel- und Oberklasse verschwimmen lassen. Denn angeblich erhält das Smartphone Qualcomms Top-Chipsatz Snapdragon 855. Und der ist bislang ausschließlich in Premium-Geräten zu finden, wie der Galaxy-S- oder der Galaxy-Note-Reihe.

Die A-Serie ist bekanntlich Samsungs neue Mittelklasse – und der Ersatz für die eingestellte Galaxy-J-Familie. Anderseits klopft auch das Galaxy A80 bereits an der Tür zur Oberklasse. Sein etwas schwächerer Chipsatz verwehrt ihm aber die Aufnahme. Dem Galaxy A90 5G könnte der Schritt jedoch gelingen.

Galaxy A90: Samsungs günstigstes 5G-Smartphone?

An Arbeitsspeicher soll das Samsung Galaxy A90 G 6 GB mitbringen. In dieser Hinsicht würde es also zumindest gleichauf mit dem Galaxy S10e liegen. Zur weiteren Ausstattung zählen angeblich ein 6,7 Zoll großes AMOLED-Display und ein riesiger Akku mit 4500 mAh. Letzterer könnte superschnelles Aufladen mit bis zu 45 Watt unterstützen – ein Feature, das wir vom Note 10+ kennen.

Der Hersteller scheint also ein attraktives Gesamtpaket zu schnüren. Wie empfehlenswert es ist, hängt nicht zuletzt vom noch unbekannten Preis ab. Das Samsung Galaxy A90 G wird sicherlich mehr kosten als das A80. Aber zum Marktstart sollte es das günstige 5G-Smartphone des Herstellers sein. Wann der Release genau erfolgt, ist derzeit unklar.


Weitere Artikel zum Thema
Samsung Galaxy A50: Sicher­heits­up­date verlän­gert Akku­lauf­zeit
Michael Keller
Das Samsung Galaxy A50 erhält mit dem Sicherheitsupdate für August 2019 auch einen Akku-Boost
Das Samsung Galaxy A50 erhält derzeit das Sicherheitsupdate für August 2019. Die Aktualisierung richtet sich offenbar auch an den Akku.
Samsung Galaxy M30s: Dieser Akku reicht für zwei Tage
Lars Wertgen
Das Samsung Galaxy M30 hat wohl einen noch größeren Akku als das Galaxy M20 (Bild)
Das Samsung Galaxy M30s nähert sich dem Marktstart. Ein Highlight des Smartphones soll der große Akku sein, der mehrere Tage durchhalten dürfte.
Samsung Galaxy Note 10: Erstes Update verbes­sert Kamera und mehr
Lars Wertgen
Her damit !7Samsung stellt für das Galaxy Note 10 und Note 10+ bereits einige Optimierungen bereit
Update vor Release: Wenn das Galaxy Note 10 und Note 10+ hierzulande auf den Markt kommen, könnt ihr euch bereits auf einen großen Patch freuen.