Samsung: Galaxy A90 soll auf Aussparung im Display verzichten

Samsung erweitert in Kürze seine A-Serie (Foto: Galaxy A50)
Samsung erweitert in Kürze seine A-Serie (Foto: Galaxy A50)(© 2019 CURVED)

Am 10. April 2019 stellt Samsung neue Mittelklasse-Smartphones vor, darunter das Galaxy A90. Jenes Modell soll ein Alleinstellungsmerkmal aufweisen, auf das Nutzer eines Galaxy S10 neidisch sein dürften.

Das Samsung Galaxy A90 ist bald das einzige Smartphone des Herstellers mit einem "notchlosen Infinity-Display". Dies geht aus einer Fußnote auf der offiziellen Webseite von Samsung Indonesien hervor, wie Galaxy Club entdeckt hat. Die Seite der Homepage ist mittlerweile wieder offline, eine zwischengespeicherte Version könnt ihr aber noch einsehen.

Wo steckt die Selfiekamera?

Sollte sich das Galaxy A90 eine Aussparung oder ein Loch im Display wirklich sparen, bliebe auf der Vorderseite Platz für einen größeren Bildschirm, der nur von schmalen Rändern umgeben ist. Dies dürfte insbesondere beim Schauen von Filmen und Serien von Vorteil sein. Zudem soll es sich bei dem Handy um ein "ultimatives Gaming-Gerät" handeln. Ein Bildschirm ohne Aussparung wäre dafür optimal.

Wer ein Smartphone ohne Notch plant, muss sich aber etwas für die Frontkamera einfallen lassen. Gerüchten zufolge besitzt das Samsung Galaxy A90 eine ausfahrbare, drehbare Kamera. Die 48-MP-Linse könnt ihr angeblich als Front- und Hauptkamera verwenden. Das Galaxy A90 scheint demnach ein Feature zu haben, über das das Top-Smartphone Galaxy S10 nicht verfügt.

Dessen Selfiekamera befindet sich hinter einem Loch im Display. Dass Samsung in seine Mittelklasse Neuerungen integriert, die es im Premium-Segment noch nicht gibt, ist allerdings wenig überraschend: Das Unternehmen hat sich längst von seiner bisherigen Strategie verabschiedet, neue Funktionen zuerst bei den Flaggschiffen der Galaxy-S- und Galaxy-Note-Reihe einzuführen.


Weitere Artikel zum Thema
Samsung Galaxy Note 20 (Ultra): Darum sind unsere Leser so enttäuscht
Francis Lido
Nicht meins9Galaxy Note 20 und Note 20 Ultra schaffen es bislang nicht, euch zu begeistern
Das Leser-Urteil zum Samsung Galaxy Note 20 (Ultra) fällt bislang ernüchternd aus. Wir fragten, warum. Ihr habt geantwortet.
Galaxy Note 20: Samsung rollt bereits erstes Update aus
Michael Keller
Nicht meins22Galaxy Note 20 und Note 20 Ultra sind ab Ende August 2020 im Handel erhältlich
Samsung hat Galaxy Note 20 und Note 20 Ultra gerade vorgestellt. Nun rollt bereits das erste größere Software-Update aus – noch vor dem Marktstart.
Galaxy Note 20 gefällt euch nicht: Liebe Leser, wir müssen reden
Christoph Lübben
UPDATENicht meins116Das Galaxy Note 20 hat von euch nicht gerade viel Liebe abbekommen. Wir wollen wissen, wieso das so ist.
Das Galaxy Note 20 ist mittlerweile enthüllt worden. Aber euch stört irgendetwas an dem Smartphone. Wir wollen wissen, was es ist.