Samsung Galaxy Alpha bei US-Funkbehörde FCC getestet

Her damit !28
Das Samsung Galaxy Alpha soll eine sehr geringe Tiefe aufweisen
Das Samsung Galaxy Alpha soll eine sehr geringe Tiefe aufweisen(© 2014 Twitter/culeaks)

Dünner als das Apple iPhone 5s? Das Samsung Galaxy Alpha wurde anscheinend bereits umfassenden Tests unterzogen – von der US-amerikanischen Federal Communications Commission (FCC). Das entsprechende Smartphone-Modell, bei dem es sich um das Galaxy Alpha handeln soll, wird dort unter der Bezeichnung SM-G850F geführt.

Laut der FCC betragen die Maße des mutmaßlichen Samsung Galaxy Alpha 133 x 67 mm. Damit fällt es kleiner aus als das Samsung Galaxy S5, dessen Maße 142 x 72,5 mm betragen. Das bestätigt indirekt die Gerüchte, nach denen das Galaxy Alpha ein Display mit einer Diagonalen von nur 4,7 oder 4,8 Zoll erhält. Offenbar wird das Galaxy Alpha zudem extrem dünn: Mit nur 6 mm Tiefe wäre es sogar flacher als das iPhone 5s, berichtet PhoneArena; auch wenn die Dicke des Smartphones in den Testergebnissen der FCC keine Erwähnung findet.

Viele Verbindungsmöglichkeiten

In Bezug auf die Konnektivität entspricht das Samsung Galaxy Alpha voraussichtlich allen modernen Standards: Laut FCC stehen WLAN und Bluetooth 4.0 ebenso zur Verfügung wie NFC und LTE. Das aufgeführte Modell SM-G850F ist offenbar nicht für den Release innerhalb der USA bestimmt – auf welchen Märkten das Galaxy Alpha letztendlich erscheint, ist derzeit aber noch ungewiss.

Andere Gerüchte sagen voraus, dass das Galaxy Alpha einen Metallrahmen erhalten wird. Das Display wird mutmaßlich mit 1280 x 720 Pixeln auflösen; als Betriebssystem soll zum Release Android 4.4.4 KitKat vorinstalliert sein.


Weitere Artikel zum Thema
Spotify bietet "Behind the Lyrics" nun auch für Android an
Spotify stellt "Behind the Lyrics" nun auch für Android zur Verfügung
Viele Hintergrundinformationen zu Songs und Bands: Spotify rollt nun auch für Android-Nutzer das "Behind the Lyrics"-Feature aus.
Fotos unkom­pri­miert per WhatsApp verschi­cken: Mit dieser App funk­tio­niert's
Jan Johannsen
Steg tarnt Dateien und schmuggelt sie so über WhatsApp.
Beim Versand unkomprimierter Bilder über WhatsApp hilft die App "Steg", die nebenbei sämtliche Dateitypen über den Messenger schmuggelt – und zwar so.
Google Pixel 2: Alle drei Modelle sollen Snap­dra­gon 835 erhal­ten
Michael Keller1
Der Nachfolger des Pixel XL heißt während der Entwicklung mutmaßlich "Muskie"
Das Google Pixel 2 soll Ende des Jahres erscheinen – und offenbar in allen drei Ausführungen den Snapdragon 835 als Herzstück nutzen.