Samsung Galaxy Alpha: Daten und Werbung in Russland

Ausstattung und Aussehen des Samsung Galaxy Alpha sind kein Geheimnis mehr
Ausstattung und Aussehen des Samsung Galaxy Alpha sind kein Geheimnis mehr(© 2014 weibo.com/daarrthvader)

Der Release des Samsung Galaxy Alpha naht: Erneut sind Fotos im Internet aufgetaucht, die das neue Samsung-Smartphone zeigen. Zudem gab es offenbar in Russland bereits eine Regatta, auf der das Galaxy Alpha mit großen Werbebannern beworben wurde.

Die Fotos des High-Society-Events sind mittlerweile wieder von der Seite entfernt worden, berichtet GSMArena. Das ist ein Beleg dafür, dass Samsung selbst anscheinend daran gelegen ist, den Schleier noch nicht zu lüften. Allerdings zeigt das Auftauchen solcher Bilder auch, dass es bis zur Veröffentlichung des Samsung Galaxy Alpha nicht mehr lange dauern kann. Es gehört zu der Werbestrategie vieler Unternehmen, neue Geräte zunächst einer ausgewählten Käuferschicht zu präsentieren– wohl auch, um erste Reaktionen zu beobachten und gegebenenfalls nachzubessern.

Werbeplakat in Brasilien

In Brasilien wurde zudem ein Werbeplakat abgelichtet, auf dem alle technischen Daten des Galaxy Alpha zu sehen sind. Die detaillierte Ausstattung des Smartphones entspricht weitestgehend den jüngsten Gerüchten – bis auf die Auflösung des Displays, die dort mit 1080 x 720 Pixeln angegeben ist. Dabei handelt es sich aber vermutlich um einen Schreibfehler, da der 4,7-Zoll-Bildschirm des Galaxy Alpha mit 1280 x 720 Pixeln auflösen soll.

Die Hauptkamera wird demnach mit 12 MP auflösen, während die Frontkamera eine Auflösung von 2,1 MP bietet. Als Prozessor kommt der achtkernige Exynos 5 zum Einsatz, von dem vier Kerne mit 1,8 GHz getaktet sind, während die übrigen vier Kerne eine Taktung von 1,3 GHz besitzen. Der Speicherplatz wird 32 GB betragen und nicht erweiterbar sein; als Betriebssystem wird wie erwartet Android 4.4.4 KitKat vorinstalliert sein. Das Galaxy Alpha wird voraussichtlich am 13. September der Öffentlichkeit vorgestellt und soll dann, wie auch das Apple iPhone 6, zeitnah erscheinen.

Weitere Artikel zum Thema
OnePlus 3T und 3 erhal­ten Update auf Android Oreo
Guido Karsten2
Das OnePlus 3T und 3 sind die ersten Smartphones des Herstellers mit Android Oreo
OnePlus hat sein erstes Update mit Android 8.0 Oreo fertiggestellt. Besitzer eines OnePlus 3 und OnePlus 3T sollten es bald herunterladen können.
Teslas Zusatz­akku für Smart­pho­nes sieht aus wie ein Super­char­ger
Guido Karsten1
Die Tesla Powerbank enthält eine Akkuzelle, wie sie auch in den Fahrzeugen des Herstellers verbaut ist
Als Spezialist für Energiespeicher hat Tesla nun passenderweise auch einen Zusatzakku für Smartphones im Angebot – mit micro-USB- und Lightning-Port.
In WhatsApp könnt Ihr Freun­den Euren Stand­ort bald einfa­cher mittei­len
Guido Karsten
Das Teilen des Standortes in WhatsApp wird bald einfacher
Wenn Ihr in Zukunft Freunden per WhatsApp ein Urlaubsfoto schickt, könnt Ihr per Sticker mitteilen, wo ihr seid. Den Ort bestimmt die App automatisch.