Samsung Galaxy Alpha wird nicht mehr fortgeführt

Peinlich !47
Die Tage des Samsung Galaxy Alpha sind angeblich bereits gezählt
Die Tage des Samsung Galaxy Alpha sind angeblich bereits gezählt(© 2014 CURVED)

Samsung opfert das Galaxy Alpha: Die krisengeplagten Südkoreaner planen angeblich einen weiteren radikalen Schritt, um im Jahr 2015 in der Smartphone-Sparte endlich wieder einen Fuß auf den Boden zu bekommen. Berichten zufolge will Samsung die Produktion des Galaxy Alpha zugunsten des günstigeren Galaxy A5 einstellen.

Samsung plant weitere Schritte, um seiner anhaltenden Smartphone-Krise zu entkommen. Wie Korea IT News berichtet, will das Unternehmen im kommenden Jahr die Produktion des Galaxy Alpha einstellen, sobald der Materialbestand für die Herstellung des Metall-Smartphones aufgebraucht ist. Seinen Platz soll das im mittleren Preissegment angesiedelte Galaxy A5 einnehmen, welches laut Brancheninsidern Anfang 2015 auf den südkoreanischen Markt kommen soll. Bereits im Februar könnte dann die Fertigung des Galaxy Alpha ein Ende finden.

A5 führt Design-Philosophie des Galaxy Alpha fort

Preislich bewegt sich das Galaxy A5 zur Markteinführung in Samsungs Heimatland bei etwa 360 US-Dollar. Was die technischen Spezifikationen angeht, ist es dem Galaxy Alpha recht ähnlich. Zudem besitzt es ebenfalls ein Metallgehäuse, womit Samsung seine neue Design-Linie fortsetzt, die seinen Smartphones eine hochwertige Optik verleihen soll.

Das erst im vergangenen September auf den Markt gebrachte Galaxy Alpha blieb weit hinter den Erwartungen von Samsung zurück, sodass der Konzern nun anscheinend ein schnelles Ende des Umsatz-Schreckens sucht und seine Hoffnungen auf ein neues Gerät setzt. Laut eines Insiders aus der Mobilfunkbranche würde das Galaxy A5 aufgrund seines attraktiveren Preises über eine bessere Wettbewerbsfähigkeit verfügen, sodass es durchaus erfolgreicher sein könnte als das Alpha.


Weitere Artikel zum Thema
Android O: Code deutet auf "Oatmeal Cookie" als Namen hin
Android 8.0 wird wohl nach einem Haferflockenkeks benannt
Die spannende Frage, welchen Zusatznamen Android 8.0 bekommen wird, bleibt weiter unbeantwortet. Neue Indizien sorgen für Furore.
Amazon Echo Show: Alexa unter­stützt bald Sicher­heits­ka­me­ras
Amazon Echo Show funktioniert auch als smarter Türspion
Amazons Echo Show kann Kameras mit Alexa ansteuern. Das funktioniert beispielsweise über die smarte Türklingel "Ring".
Amazon Prime Reading: Bücher, Comics und Maga­zine für Prime-Miglie­der
Michael Keller
Ein Kindle ist für das Angebot von Amazon Prime Reading nicht erforderlich
Amazon hat wieder einmal das Angebot für Prime-Kunden erweitert: Mit Prime Reading erhaltet Ihr kostenlosen Zugriff auf e-Books und e-Magazine.