Samsung Galaxy Folder 2: Fotos zeigen das Klapp-Smartphone

Her damit !30
Die Fotos zeigen möglicherweise das Galaxy Folder 2 von Samsung
Die Fotos zeigen möglicherweise das Galaxy Folder 2 von Samsung(© 2016 Weibo/雪碧居士是也)

So soll das Galaxy Folder 2 in freier Wildbahn aussehen: Über den Mikro-Blogging-Dienst Weibo hat ein Nutzer zahlreiche Fotos veröffentlicht, die angeblich das neue Klapp-Smartphone von Samsung von allen Seiten zeigen. Der Release des Gerätes könnte schon bald erfolgen.

Auch gerenderte Bilder des Galaxy Folder 2 sollen bereits aufgetaucht sein, weshalb der Marktstart des Smartphones schon in naher Zukunft erfolgen könnte, berichtet Android Community. Auf den ersten Blick weist das Gerät ein sehr ähnliches Design auf wie der Vorgänger, der 2015 erschienen ist. Ob Samsung im Namen tatsächlich eine "2" unterbringt, ist derzeit noch nicht bekannt – ein Foto des Displays verrät lediglich den Namen "Galaxy Folder".

3,8-Zoll-Display und Android Marshmallow

Ein Eintrag in der Import-Datenbank von TENAA soll Auskunft über die Specs des Galaxy Folder 2 geben: Demnach verfügt das Klapp-Smartphone über einen Bildschirm, der in der Diagonale 3,8 Zoll misst und mit 800 x 480 Pixeln auflöst. Dies entspricht einem Leak von Anfang Juni dieses Jahres. Als Antrieb soll ein Snapdragon 425 verbaut sein, dessen vier Kerne mit jeweils 1,4 GHz getaktet sind. Dazu kommen 2 GB RAM und 16 GB interner Speicherplatz, die bei Bedarf per microSD-Karte erweitert werden können.

Der Akku des Galaxy Folder 2 soll eine Kapazität von 2000 mAh aufweisen, als Betriebssystem ist voraussichtlich ab Werk Android 6.0.1 Marshmallow vorinstalliert. Die Hauptkamera löst mutmaßlich mit 8 MP auf, die Frontkamera soll 5-MP-Selfies ermöglichen. Das Klapp-Smartphone soll die Verwendung von zwei SIM-Karten sowie Bluetooth unterstützen. Informationen zum Release-Datum und zum Preis gibt es bislang nicht; es sei aber durchaus möglich, dass Samsung das Gerät bereits in den kommenden Tagen auf der IFA 2016 vorstellt.


Weitere Artikel zum Thema
OnePlus 3T: OxygenOS-Beta auf Basis von Android 7.1.1 Nougat verfüg­bar
Michael Keller
Die OxygenOS-Beta ist für das OnePlus 3T verfügbar
OnePlus 3T und OnePlus 3 erhalten offenbar bald ein Update: Die Open Betas von OxygenOS auf Basis von Android 7.1.1 können getestet werden.
Upgrade fürs iPhone SE in Sicht: Händ­ler gibt Lager­be­stand an Apple zurück
Guido Karsten2
Peinlich !5Das iPhone SE wird bald ein Jahr alt
Kommt bald ein verbessertes iPhone SE oder gar ein echter Nachfolger? Einen neuen Hinweis liefert nun ein Händler aus den USA.
Asus ZenFone AR und Project Tango auspro­biert: die Vermes­sung der Welt
Marco Engelien
Das Asus ZenFone AR kommt mit drei Kameras.
Auf der CES hat uns Asus heiß aufs ZenFone AR gemacht, in Barcelona konnten wir uns endlich die Tango-Funktionen ansehen. Hat sich das Warten gelohnt?