Samsung testet Klapp-Smartphone mit 3,8-Zoll-Display

Naja !15
Die High-End-Specs sollen der Galaxy Golden-Reihe von Samsung vorbehalten bleiben
Die High-End-Specs sollen der Galaxy Golden-Reihe von Samsung vorbehalten bleiben(© 2016 YouTube/ЦИФРУС)

Neue Hinweise auf ein Klapp-Smartphone von Samsung aufgetaucht: Auf der Webseite der indischen Import-Datenbank Zauba wird ein Gerät geführt, bei dem es sich um ein faltbares Mobilgerät handeln könnte. Der Eintrag verrät neben der Modellnummer auch die Größe des Bildschirms.

Dem Datenbankeintrag zufolge soll das Klapp-Smartphone von Samsung ein Display besitzen, das in der Diagonale 3,8 Zoll misst, berichtet SamMobile. Informationen zur Auflösung des Bildschirms liefert Zauba leider nicht. Das entsprechende Gerät wird unter der Modellnummer AM-G1600 geführt und soll zu Testzwecken importiert worden sein – es ist wahrscheinlich, dass es als Mitglied der Galaxy-Reihe veröffentlicht wird: Der Vorgänger namens "Galaxy Folder" trägt die Modellnummer SM-G150.

Release im Juli 2016?

Der Nachfolger des Galaxy Folder soll zunächst in China erscheinen, bevor er dann auch in Samsungs Heimat Südkorea veröffentlicht wird. Es wird davon ausgegangen, dass Samsung das faltbare Smartphone noch im Juli 2016 der Öffentlichkeit präsentiert. Ob es auch hierzulande erhältlich sein wird, ist nicht bekannt. Die Ausstattung wird sich voraussichtlich im Mittelklasse-Bereich bewegen, da die High-End-Specs zunächst dem Galaxy Golden-Lineup vorbehalten bleiben sollen.

Bei dem Samsung-Smartphone mit der Modellnummer SM-G160 handelt es sich vermutlich nicht um das Gerät mit faltbarem Display, an dem das Unternehmen Gerüchten zufolge arbeitet. Dieses Smartphone könnte unter dem Namen "Galaxy X" veröffentlicht werden und einen flexiblen Bildschirm mit 4K-Auflösung bieten. Als Zeitraum für den Release steht derzeit April 2017 im Raum.


Weitere Artikel zum Thema
LG V30 im Kame­ra­ver­gleich mit dem Galaxy Note 8, iPhone 8 Plus und HTC U11
Jan Johannsen4
Das LG V30 im Kameravergleich mit dem Note 8, U11 und iPhone 8 Plus
Das LG V30 hat die lichtstärkste Kamera. Laut Datenblatt. Wir haben es gegen das iPhone 8 Plus, das Galaxy Note 8 und das HTC U11 antreten lassen.
Galaxy S9 soll verbes­ser­ten Iriss­can­ner erhal­ten
Guido Karsten1
Der Irisscanner des Galaxy S8 lässt sich vergleichsweise einfach austricksen
Das iPhone X besitzt mit Face ID eine funktionierende Gesichtserkennung. Das Galaxy S9 soll mit einem verbesserten Irisscanner nachziehen.
Das Galaxy S9 könnte klei­ner als sein Vorgän­ger werden
Christoph Lübben7
Das Galaxy S9 soll so wie in diesem Konzept-Bild fast keinen Rand mehr besitzen
Viel soll sich beim Galaxy S9 im Vergleich zum Galaxy S8 nicht ändern. Allerdings wird das Top-Smartphone von Samsung womöglich etwas schrumpfen.