Galaxy Note 10: Erschafft Samsung einen Edel-Zyklopen?

Der erste große Leak zum Samsung Galaxy Note 10 ist da. Das Video über diesem Artikel soll zeigen, wie das kommende Flaggschiff aussehen wird. Am Ende der News findet ihr weitere Bilder zu dem kommenden Top-Modell.

Das Bildmaterial stammt vom renommierten Leak-Experten Steve Hemmerstoffer (aka OnLeaks) und dürfte damit authentisch sein. Wie üblich basieren seine Bilder und Video auf CAD-Zeichnungen. Auffälligstes Merkmal ist das Loch im Bildschirm, hinter dem sich die Frontkamera befindet. Zwar setzt der Hersteller auch beim Galaxy S10 auf ein Punch-Hole-Display. Doch beim Samsung Galaxy Note 10 ist die Öffnung anscheinend zentral am oberen Bildschirmrand platziert. Das sorgt für einen etwas gewöhnungsbedürftigen Look und erinnert an einen Zyklopen.

Nur eine Frontkamera?

Etwas enttäuschend ist, dass der Hersteller anscheinend nur eine Frontkamera verbaut. Schließlich bietet bereits das Galaxy S10 Plus zwei Objektive auf der Vorderseite. Möglicherweise hebt sich der Hersteller die Dual-Fronkamera für das Galaxy Note 10 Pro auf. Das Loch im Bildschirm scheint seinen Zweck aber zu erfüllen. Denn das "Infinity-O Display" des mutmaßlichen Samsung Galaxy Note 10 weist enorm schmale Ränder auf.

Es soll in der Diagonale 6,3 Zoll messen, womit es minimal kleiner wäre als sein Pendant im Note 9. Auch hier gilt: Das Display des Pro-Modells könnte größer ausfallen. Außerdem ist der Bildschirm den Bildern zufolge um die Kanten links und rechts gebogen. Auf der Rückseite ist eine horizontal angeordnete Triple-Kamera zu sehen. Das Samsung Galaxy Note 10 Pro soll Gerüchten zufolge sogar eine Vierfach-Kamera erhalten. Die vierte Linse sei für die Tiefenwahrnehmung vorgesehen.

Galaxy Note 10 ohne Kopfhöreranschluss

Die Bilder scheinen auch ein weiteres Gerücht zu bestätigen. Leider sieht es aus, als würde das Samsung Galaxy Note 10 ohne 3,5-mm-Kopfhöreranschluss erscheinen. Ihr würdet dann also einen Adapter benötigen, um kabelgebundene Kopfhörer anzuschließen. Samsung ist aktuell einer der letzten Hersteller, die ihre Premium-Smartphones noch mit diesem beliebten Feature ausstatten. Weniger vermissen dürften Note-Fans den Bixby-Button, der im Vergleich zum Vorgänger ebenfalls wegfallen soll.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S10, Note 10 und Co.: XXL-Update in Deutsch­land bereits verfüg­bar
Lars Wertgen
Her damit5Auf dem Galaxy S10+ läuft nun One UI 2.1
One UI 2.1 in Deutschland verfügbar. Samsung schenkt dem Galaxy S10, Note 10 und anderen Geräten Features, die es bisher nur im Galaxy S20 gab.
Samsung Galaxy S10 und Note 10: Großes Update kommt in Kürze
Christoph Lübben
Dem Galaxy S10 steht das Update auf One UI 2.1 bevor
Samsung Galaxy S10 und Note 10 erhalten in absehbarer Zeit ein Update. Dieses bringt die Benutzeroberfläche One UI 2.1 mit – inklusive neuer Features.
Galaxy Note 10 Update: Endlich wieder mehr als nur ein Sicher­heits­patch
Lars Wertgen
Her damit6Der Wischgesten-Bug auf dem Galaxy Note 10 soll Geschichte sein
Auf dem Galaxy S10 hat Samsung den Wischgesten-Bug bereits beseitigt. Für das Galaxy Note 10 ist das Update in Deutschland nun ebenfalls verfügbar.