Samsung Galaxy Note 4: Offiziell für 769 Euro zu kaufen

Her damit !63
Am 17. Oktober dürfen auch deutsche Käufer das Galaxy Note 4 auspacken
Am 17. Oktober dürfen auch deutsche Käufer das Galaxy Note 4 auspacken(© 2014 YouTube/SamsungTomorrow)

Das Samsung Galaxy Note 4 wird offenbar teurer, als manche Händler bislang angenommen hatten: Samsung hat die unverbindliche Preisempfehlung für das Phablet auf seiner offiziellen Homepage mit 769 Euro bekanntgegeben. Elektronikmärkte wie Media Markt und Saturn gingen bislang von einem Preis von 700 Euro aus.

Teurer als das günstigste iPhone 6, billiger als das iPhone 6 Plus – Samsung hat endlich den Preis für sein neues Top-Modell bekanntgegeben. 769 Euro soll das 5,7-Zoll-Phablet kosten – etwa 20 Euro mehr als der Vorgänger zum Release kostete. In Samsungs Heimatland Südkorea ist das Galaxy Note 4 bereits erhältlich und auch schon ausverkauft. Dort war es allerdings auch auf eine erste Auflage von "nur" 30.000 Stück limitiert. Hinzu kommt, dass Samsung einen Nachlass von 30 Prozent gewährte und zudem den Release vorgezogen hat, um dem iPhone 6 zuvorzukommen.

Mitte Oktober ist Verkaufsstart in Deutschland

Früher als geplant wird das Galaxy Note 4 hierzulande schon ab Mitte Oktober erhältlich sein: Statt wie bislang angenommen am 1. November kommt das Phablet schon am 17. Oktober. Von einer Rabatt-Aktion wie im Heimatland des Herstellers ist indes noch nichts bekannt. Ob der Preis angemessen ist, muss jeder selbst entscheiden. Als Hilfe sei Euch unser Hands-On-Video ans Herz gelegt, das im Rahmen der IFA 2014 entstanden ist. Wie immer gilt dabei: Der Straßenpreis des Galaxy Note 4 wird vermutlich unter der UVP des Herstellers liegen.


Weitere Artikel zum Thema
CURVED-Cast #25: Virtual-Reality-Porn in Sach­sen?!
Marco Engelien
CURVED Cast 25
Im CURVED-Cast geht es heiß her, denn die Sachsen sind VR-Porn-Meister. Außerdem wundern sich Felix und Marco über Huaweis Update-Politik.
iPhone 7: Über­lebt es Flüs­sig­stick­stoff in einem Knet­ball?
Michael Keller
iPhone 7 Knete
Kennt Ihr intelligente Knete? TechRax schon. Der YouTuber verschließt darin ein iPhone 7, bevor er es Flüssigstickstoff aussetzt.
BlackBerry Mercury: Fotos vom Tasta­tur-Smart­phone aufge­taucht
Michael Keller1
Mit dem BlackBerry Mercury könnte eine Ära zu Ende gehen
BalckBerry will mit dem Mercury ein letztes Smartphone mit physischer Tastatur herausbringen. Fotos sollen das Gerät nun in freier Wildbahn zeigen.