Samsung Galaxy Note 4: Update mit Android 5.1.1 kommt Ende Juli

Her damit !54
Ende Juli soll Samsungs Galaxy Note 4 ein Update auf Android 5.1.1 erhalten
Ende Juli soll Samsungs Galaxy Note 4 ein Update auf Android 5.1.1 erhalten(© 2015 CURVED)

Google hat Android M mittlerweile offiziell vorgestellt, dabei warten viele Besitzer eines aktuellen Smartphones noch auf Android 5.1. Nun gibt es gute Neuigkeiten für diejenigen, die ein Samsung Galaxy Note 4 ihr Eigen nennen: Für sie soll Ende Juli bereits ein Update auf Android 5.1.1 erscheinen.

Anfang Mai berichteten wir bereits darüber, dass Samsung offenbar ein Update mit Android 5.1.1 für das Samsung Galaxy S6 und das Samsung Galaxy S6 edge vorbereitet. Wie SamMobile nun erklärt, sollen die Koreaner eine Software-Aktualisierung mit derselben Android-Version für das Galaxy Note 4 ebenfalls testen.

Release im Juli sehr wahrscheinlich

Die Quellen, von denen die Information über das anstehende Update stammen soll, scheinen sehr verlässlich zu sein: SamMobile kündigt sogar bereits an, frühzeitig einen Blick auf ein Samsung Galaxy Note 4 mit installiertem Android 5.1.1 anzubieten. Wo Samsung die Firmware als erstes veröffentlichen wird und wie lange es dann noch bis zum Update für hiesige Besitzer eines Note 4 dauert, ist hingegen noch nicht bekannt.

Da es sich beim Samsung Galaxy Note 4 nicht um das aktuellste Smartphone von Samsung handelt, könnte es durchaus sein, dass die noch neueren Modelle Galaxy S6 und Galaxy S6 edge ihr Update auf Android 5.1.1 noch vor dem Phablet erhalten. Ein Release für die beiden Premium-Smartphones wäre entsprechend noch vor Ende Juli möglich. Sollte Samsung sich mit seinen Updates wie schon nach dem Release von Android 5.0 Lollipop vom neusten bis zu den älteren Smartphones in seinem Angebot durcharbeiten, könnte im Laufe des August auch schon eine Aktualisierung mit Android 5.1.1 für das Samsung Galaxy S5 erscheinen.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 8: Kompo­nen­ten für die OLED-Version sollen schon herge­stellt werden
Guido Karsten
Her damit !9Es ist unklar, wie Apple das flexible OLED-Display in seinem iPhone 8 einsetzen wird
Das OLED-Display des iPhone 8 soll Apples Ingenieuren ein neues Design ermöglichen. Gerüchten zufolge sind erste Exemplare bereits in Arbeit.
iCloud: So werdet Ihr den nervi­gen Kalen­der-Spam auf iPhone und Macbook los
Marco Engelien
Die Lösung für den Kalender-Spam liegt in der iCloud.
In den vergangenen Wochen haben iCloud-Nutzer Spam in Form von Kalender-Einladungen erhalten. Wir zeigen Euch, wie Ihr das Problem beheben könnt.
Samsung Galaxy A5 und Co sollen Edge-Displays erhal­ten
Guido Karsten1
Her damit !6Das Galaxy A5 (2016) besitzt noch ein starres AMOLED-Display ohne Biegungen
Samsung soll in Zukunft noch mehr auf OLED-Bildschirme setzen als bisher. Gerade Mittelklasse-Geräte wie das Galaxy A5 sollen davon profitieren.