Samsung Galaxy Note 4: Update mit Android 5.1.1 kommt Ende Juli

Her damit !54
Ende Juli soll Samsungs Galaxy Note 4 ein Update auf Android 5.1.1 erhalten
Ende Juli soll Samsungs Galaxy Note 4 ein Update auf Android 5.1.1 erhalten(© 2015 CURVED)

Google hat Android M mittlerweile offiziell vorgestellt, dabei warten viele Besitzer eines aktuellen Smartphones noch auf Android 5.1. Nun gibt es gute Neuigkeiten für diejenigen, die ein Samsung Galaxy Note 4 ihr Eigen nennen: Für sie soll Ende Juli bereits ein Update auf Android 5.1.1 erscheinen.

Anfang Mai berichteten wir bereits darüber, dass Samsung offenbar ein Update mit Android 5.1.1 für das Samsung Galaxy S6 und das Samsung Galaxy S6 edge vorbereitet. Wie SamMobile nun erklärt, sollen die Koreaner eine Software-Aktualisierung mit derselben Android-Version für das Galaxy Note 4 ebenfalls testen.

Release im Juli sehr wahrscheinlich

Die Quellen, von denen die Information über das anstehende Update stammen soll, scheinen sehr verlässlich zu sein: SamMobile kündigt sogar bereits an, frühzeitig einen Blick auf ein Samsung Galaxy Note 4 mit installiertem Android 5.1.1 anzubieten. Wo Samsung die Firmware als erstes veröffentlichen wird und wie lange es dann noch bis zum Update für hiesige Besitzer eines Note 4 dauert, ist hingegen noch nicht bekannt.

Da es sich beim Samsung Galaxy Note 4 nicht um das aktuellste Smartphone von Samsung handelt, könnte es durchaus sein, dass die noch neueren Modelle Galaxy S6 und Galaxy S6 edge ihr Update auf Android 5.1.1 noch vor dem Phablet erhalten. Ein Release für die beiden Premium-Smartphones wäre entsprechend noch vor Ende Juli möglich. Sollte Samsung sich mit seinen Updates wie schon nach dem Release von Android 5.0 Lollipop vom neusten bis zu den älteren Smartphones in seinem Angebot durcharbeiten, könnte im Laufe des August auch schon eine Aktualisierung mit Android 5.1.1 für das Samsung Galaxy S5 erscheinen.


Weitere Artikel zum Thema
Schlechte Vibes: Lenovo will sich künf­tig auf Moto konzen­trie­ren
Michael Keller
Das Moto G5 wird voraussichtlich das nächste Smartphone von Lenovo
Lenovo verabschiedet sich von seiner Smartphone-Marke Vibe: Der Hersteller will offenbar in Zukunft nur noch Moto-Geräte veröffentlichen.
Insta­gram führt Alben ein: Bis zu zehn Fotos und Videos gleich­zei­tig posten
Marco Engelien
Instagram erlaubt nun bis zu zehn Bilder oder Videos pro Beitrag.
Mehr Fotos in einem Album hochladen: Instagram erlaubt es Nutzern künftig, bis zu zehn Bilder oder Videos auf einmal zu posten.
Nokia 8-Vorstel­lung wird per 360-Grad-Videost­ream live über­tra­gen
Michael Keller
Her damit !7Für die Übertragung vom MWC 2017 nutzt Nokia die 360-Grad-Kamera Ozo
Nokia wird auf dem MWC 2017 eine Pressekonferenz abhalten. Die Keynote soll live übertragen werden – als 360-Grad-Stream.