Samsung Galaxy Note 7: Geleaktes Pressebild zeigt drei Farbvarianten

Her damit !66
So sehen offenbar die drei Farbvarianten des Galaxy Note 7 aus
So sehen offenbar die drei Farbvarianten des Galaxy Note 7 aus(© 2016 Twitter/@evleaks)

So sieht das Galaxy Note 7 aus: Der Leak-Experte Evan Blass aka @evleaks hat ein Bild veröffentlicht, auf dem das Phablet mit Edge-Display in voller Pracht zu sehen ist. Demnach wird das Smartphone in drei Farben erhältlich sein. Ein weiterer Leak bestätigt zudem den USB-C-Anschluss.

Dem von Evan Blass auf Twitter veröffentlichten Bild zufolge, das mutmaßlich für die Presse bestimmt ist, wird das Galaxy Note 7 zum Release in drei Farben erhältlich sein. Diese sollen "Black Onyx", "Silver Titanium" und "Blue Coral" heißen. Das verwendete Schwarz hat Samsung mit dem diesjährigen Galaxy S7 eingeführt; die Farbe "Silver Titanium" tauchte erstmals mit dem Galaxy Note 5 auf. Bei "Blue Coral" scheint es sich um eine neue Farbvariante zu handeln, die voraussichtlich zunächst dem Note 7 exklusiv vorbehalten sein wird.

Irisscanner und USB-Typ-C

Alle drei Ausführungen sind sowohl von vorne als auch von hinten abgebildet. Wie vermutet wird das Galaxy Note 7 über ein Edge-Display mit zwei um die Seiten gebogenen Kanten verfügen – ähnlich dem Galaxy S7 Edge. Auf der Rückseite des Smartphones scheint sich unter dem Glas eine Abdeckung mit Streifen zu befinden. Das Note 7 wird dem Bild von Blass zufolge tatsächlich einen Irisscanner auf der Vorderseite bieten, wie es bereits zahlreiche Gerüchte nahegelegt haben.

Erst kürzlich waren Bilder von Schutzhüllen für das Galaxy Note 7 aufgetaucht, die bereits bestellt werden können. Vom Hersteller Olixar sind nun weitere Cases verfügbar. Eines davon bestätigt ein weiteres Detail zur Ausstattung des Smartphones: den USB-Port Typ-C, wie SamMobile berichtet. Anfang August 2016 soll Samsung den Nachfolger des Galaxy Note 5 enthüllen – bis dahin müssen wir uns noch gedulden, um Klarheit zur Ausstattung des Phablets zu erhalten.

Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Note 7: Recy­cling soll 157 Tonnen "rares Metall" brin­gen
Christoph Lübben2
Das Galaxy Note 7 (hier im Teardown) wird von Samsung in seine Einzelteile zerlegt und recycelt
Das Galaxy Note 7 als Goldquelle: Samsung will die verbleibenden Einheiten recyceln und mehrere Tonnen an seltenen Metallen wie Gold zurückgewinnen.
Galaxy Note FE im Tear­down: So viel Note 7 steckt in der Neuauf­lage
Michael Keller1
So sehen die einzelnen Komponenten des Samsung Galaxy Note Fe aus
Vor Kurzem erst hat Samsung das Galaxy Note FE veröffentlicht – iFixit hat die "Fan Edition" des Galaxy Note 7 bereits in seine Einzelteile zerlegt.
Galaxy Note FE ist offi­zi­ell: Samsung bestä­tigt Mark­start im Juli
Michael Keller29
Her damit !15Das Galaxy Note FE kommt mit dem smarten Assistenten Bixby
Samsung hat das Galaxy Note FE offiziell angekündigt: Die generalüberholte Version des Phablets wird noch Anfang Juli erhältlich sein.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.