Samsung Galaxy S4 mini bekommt kein Android Lollipop

Unfassbar !181
Das Samsung Galaxy S4 mini erhält offenbar kein Android Lollipop
Das Samsung Galaxy S4 mini erhält offenbar kein Android Lollipop(© 2015 Samsung)

Die Frage, wann auch das Samsung Galaxy S4 mini sein Update auf Android Lollipop erhalten wird, wurde offenbar endlich geklärt: Einem Tweet des britischen Mobilfunkanbieters Three zufolge sei kein Update geplant, weil der Speicher des Smartphones nicht ausreicht.

Der Besitzer eines Samsung Galaxy S4 mini hatte sich via Twitter beim Support des Anbieters über den Status des Lollipop-Updates für sein Smartphone erkundigt – und die ernüchternde Antwort folgte einige Tage später: In einem Antwort-Tweet erklärte der Support von Three, dass kein Update in Arbeit sei. Zusätzlich versprach man aber, der Sache auf den Grund zu gehen und Samsung wegen einer Begründung zu kontaktieren.

Galaxy S4 mini soll nicht genügend Speicher besitzen

Im nächsten Tweet fügte der Support hinzu, dass Samsung den limitierten Speicher des Galaxy S4 mini als Grund nennt. Dies überrascht ein wenig, wenn man die Spezifikationen des kompakten Samsung-Smartphones mit denen eines neueren Einsteiger-Smartphones wie dem LG Spirit vergleicht. Das Galaxy S4 mini besitzt immerhin 1,5 GB Arbeitsspeicher, während das LG-Gerät nur 1 GB mitbringt. Der interne Speicher, auf dem das Betriebssystem natürlich auch Platz finden muss, misst bei beiden Smartphones 8 GB.

Samsungs eigene Benutzeroberfläche TouchWiz könnte demnach noch einen Unterschied ausmachen und womöglich das Betriebssystem so aufblähen, dass die Systemressourcen des Galaxy S4 mini nicht mehr ausreichen. Da es bereits beim Vorgänger Galaxy S3 mini und dem Update auf Android KitKat genau dasselbe Problem gab, sind wir gespannt, ob sich erneut findige Entwickler an die Arbeit machen und Android Lollipop am Ende doch noch über Umwege auf das Smartphone bringen.

Weitere Artikel zum Thema
Konkur­renz zu Echo Show: Neue Hinweise auf Google Home mit Display
Michael Keller
Amazon Echo Show (links) könnte bald Konkurrenz durch Google Home mit Display erhalten
Plant Google eine Version von Google Home mit Bildschirm? Entsprechende Hinweise lassen sich in der neuesten Version der Google-App finden.
iOS 11 ist auf Hälfte aller iPho­nes und iPads instal­liert
Christoph Lübben1
iOS 11 ist wohl auf den meisten aktiven iPhone-Modellen installiert
iOS 11 hat die Oberhand gewonnen: Das neue Betriebssystem ist mittlerweile auf über 50 Prozent der iPhones und iPads installiert.
Huawei arbei­tet offen­bar an falt­ba­rem Smart­phone
Francis Lido
Im Rahmen der Mate-10-Pro-Vorstellung kündigte Huawei offenbar ein faltbares Smartphone an
Anfang der Woche waren alle Augen auf das Mate 10 gerichtet. Abseits des Rampenlichts sprach Huawei in München über ein faltbares Smartphone.