Samsung Galaxy S6 Active als Eishockey-Puck missbraucht

Samsungs Galaxy S6 Active trifft auf Eishockeyschläger: Normalerweise sollte die Active-Variante des Galaxy S6 gut geschützt gegen allerlei Umwelteinflüsse sein. Allerdings ist das Smartphone bestimmt nicht dafür gebaut worden, um bei einem Eishockeyspiel als Puck zu dienen. Dennoch setzen die YouTuber von Unbox Therapy das Gerät dieser Tortur aus und staunen nicht schlecht über das Ergebnis.

Tatsächlich zeigt sich das Galaxy S6 Active von normalem Passspiel noch recht unbeeindruckt und trägt keine sichtbaren Blessuren vom Kontakt mit den Eishockeyschlägern davon. Sogar das Display weist augenscheinlich keine Sprünge oder Kratzer auf – obwohl es mit hoher Geschwindigkeit auf dem Eis hin- und herschlittert. Doch die Eishockeyspieler geben sich mit dem normalen Zuspielen des Smartphones auf dem Eis nicht zufrieden und drehen noch ein wenig auf.

Displaybruch bei gezielten Schüssen

Einen gezielten Torschuss, bei dem das Galaxy S6 Active mit sehr hoher Geschwindigkeit gegen den Pfosten knallt, hält das Smartphone dann doch nicht aus. Das Display splittert nicht nur, sondern fällt gänzlich aus dem Gehäuserahmen. Bei weiteren Testeinheiten sieht das Bild ähnlich aus: Normales Zuspielen überlebt das Galaxy S6 Active, doch bei gezielten Schüssen, gibt das Gehäuse nach.

Doch obwohl die meisten Testgeräte vom Galaxy S6 Active unter dem Dauerfeuer der Eishockeyschläger früher oder später kaputt gehen, leistet eines bis zum Schluss erfolgreich Widerstand. Verblüffend: Immerhin eines von fünf Geräten übersteht das Spiel auf dem Eis offenbar unbeschadet.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S8: Samsungs Update gegen Rotstich-Display ist da
Einige Modelle des Galaxy S8 und S8 Plus haben ein Display mit Rotstich
Schluss mit Rotstich: Einige Modelle des Galaxy S8 haben ein rötlich gefärbtes Display. Ein ausrollendes Update soll das nun durch eine Option ändern.
Apple Music geht Part­ner­schaft mit Musik­vi­deo-App musi­cal.ly ein
Michael Keller
Über musical.ly könnt Ihr nun auch Songs von Apple Music hören
musical.ly und Apple Music sind eine Kooperation eingegangen: Künftig könnt Ihr Songs des Streaming-Dienstes innerhalb der Netzwerk-App hören.
Darum ist der Messen­ger Lite der bessere Face­book Messen­ger
Jan Johannsen
Links der Facebook Messenger und rechts der Messenger Lite.
Der Facebook Messenger wurde mit der Story-Funktion nach Meinung vieler Nutzer unbrauchbar. Mit dem Messenger Lite naht Rettung von Facebook selbst.