Galaxy S9: So profitiert das alte Top-Handy vom Galaxy S20

Galaxy S9 und Galaxy S9+ erhalten demnächst One UI 2.1
Galaxy S9 und Galaxy S9+ erhalten demnächst One UI 2.1 (© 2018 CURVED)

Ihr besitzt noch ein Galaxy S9 und wollt das Smartphone noch eine Weile behalten? Dann gibt es gute Nachrichten für euch. Samsung hat offenbar vor, dem Smartphone ein paar Neuerungen des Galaxy S20 zu verpassen.

Das Samsung Galaxy S9, das Galaxy S9+ und das Galaxy Note 9 sollen via Update One UI 2.1 erhalten. Dies hat ein Sprecher des Unternehmens auf der südkoreanischen Website des Hersteller verraten, berichtet GSMArena. Dabei handelt es sich um die Benutzeroberfläche, die das Samsung Galaxy S20 und das Galaxy Z Flip ab Werk besitzen. Bislang nutzt kein anderes Gerät des Herstellers das neue UI.

Noch mehr Geräte erhalten One UI 2.1

Samsung zufolge bekommen wohl auch das Galaxy S10(+) und Galaxy Note 10(+) ein Update mit One UI 2.1 – aber das ist keine große Überraschung, wenn sogar dessen Vorgänger eine entsprechende Aktualisierung erhalten. Zunächst dürften die Flaggschiffe aus 2019 ein entsprechendes Update erhalten. Es könnte also etwas länger dauern, ehe Galaxy S9 und Galaxy Note 9 One UI 2.1 bekommen.

Viele neue Features bringt die neue Benutzeroberfläche allerdings nicht mit. Dafür sind jedoch praktische Neuerungen darunter. Etwa Quick Share, was in etwa wie Apple Airdrop funktioniert. So könnt ihr mit einem Samsung-Smartphone künftig leichter Dateien mit anderen Personen teilen.

Größere Icons, Spotify-Wecker und ein kommender Test

Eine weitere interessante Neuerung: One UI 2.1 bietet euch mehr Optionen, um die Vergrößerung von Schrift, Icons und Co. auf eure Bedürfnisse anzupassen (Bildschirmzoom). Dies verändert nicht nur die Größe der Texte, sondern auch etwa, wie groß Sprechblasen in einem WhatsApp-Chat dargestellt werden und mehr.

Außerdem könnt ihr euch auf die Unterstützung von Spotify in der Uhren-App von Samsung freuen. Künftig könnt ihr euch auf Galaxy S9, Galaxy S10 und Co. also von euren Lieblingssongs wecken lassen, anstatt auf die Standard-Sounds von Samsung zurückgreifen zu müssen.

Bislang hat Samsung noch nicht einmal einen groben Termin für den Rollout von One UI 2.1 verraten. Gut möglich also, dass es nicht nur Wochen, sondern sogar Monate dauert, ehe das Update erscheint. Wenn ihr nicht auf das Update warten wollt und euch stattdessen ein komplettes Upgrade wünscht: Das Samsung Galaxy S20 mit One UI 2.1 erscheint am 13. März 2020 im Handel. Wie gut das Flaggschiff mitsamt seinen Neuerungen ist, klärt in Kürze der CURVED-Test.


Weitere Artikel zum Thema
Samsung Galaxy Note 20 Ultra: Auf dieses Video habt ihr gewar­tet
Francis Lido
Her damit9Galaxy Note 10
Das Galaxy Note 20 Ultra ist offenbar erstmals in einem Video zu sehen. Da staunt selbst ein bekannter Leak-Experte!
Wie iPhone 12: Samsung-Smart­pho­nes bald ohne Netz­teil?
Michael Keller
Veröffentlicht Samsung den Nachfolger des Galaxy S20 Ultra (Bild) ohne Netzteil?
Macht Apple einen Schritt, zieht Samsung nach: Dieses Spiel könnte sich bald wiederholen, zum Beispiel mit dem iPhone 12 und dem Galaxy S30.
Galaxy Note 20: An diesem Tag stellt Samsung das Smart­phone vor
Michael Keller
Her damit9Galaxy Note 10 + Zubehör
Das Galaxy Note 20 kommt: Samsung hat nun offiziell verkündet, an welchem Tag das Event zu seinem neuen Top-Smartphone stattfinden soll.