Samsung Galaxy Watch Active: Blutdruckmessung lässt weiter auf sich warten

Die Samsung Galaxy Watch Active soll Blutdruck-Tracking am Handgelenk ermöglichen. Der Hersteller kündigte das Feature zum Marktstart an – konnte das Versprechen bisher aber offenbar nicht halten.

In seiner Pressemitteilung zur Galaxy Watch Active wirbt Samsung damit, dass ihr mit der Smartwatch euren Blutdruck messen könnt. Ihr sollt durch das Feature eure Gesundheit besser und jeden Tag im Blick behalten. Das Feature werde zunächst allerdings nur in einer Beta und in fünf Ländern verfügbar sein, darunter auch Deutschland. In den USA, Kanada, Singapur und Australien soll die Neuerung bereits verfügbar sein. Hierzulande werden Käufer dagegen bislang bitter enttäuscht.

Deutschland doch außen vor?

Um das Feature nutzen zu können, benötigt ihr die App "My BP Lab 2.0". Diese wurde bereits vor einiger Zeit für eine Studie der University of California in San Francisco (UCSF) entwickelt. Wer im Play Store aber nach der App sucht, bekommt die Information, dass sein Gerät nicht kompatibel sei.

Die App ist hierzulande mutmaßlich nicht verfügbar, da Deutschland gar nicht an der Studie teilnimmt. Zwar kommt ihr über Umwege an die App, rasch ergibt sich jedoch das nächste Problem: "My BP Lab 2.0" erkennt zwar, dass eure Galaxy Watch Active in der Nähe ist. Sie versucht dann aber, für die Smartwatch eine benötigte Anwendung von Galaxy Apps herunterzuladen. Diese gibt es hierzulande jedoch nicht und ihr erhaltet eine Fehlermeldung.

Offenbar nur wenige Geräte kompatibel

Wie ihr die Funktion einrichten würdet, wenn die Apps in den Stores verfügbar wären, und wie die Blutdruckmessung funktioniert, seht ihr oben im Video. Wann das (eigentlich bereits zum Marktstart auch für deutsche Nutzer angekündigte) Feature verfügbar ist, ist bislang nicht klar.

Was Samsung zudem bisher offenbar verschwiegen hat: Die Blutdruckmessung ist anscheinend nur möglich, wenn ihr ein Galaxy S9, Galaxy Note 9 oder Galaxy S10 (Plus) besitzt, berichtet der Entwickler der App. Das Galaxy S10e ist derzeit offenbar nicht kompatibel, so mehrere Nutzer im Samsung Forum. Zudem benötigt ihr als Grundlage für regelmäßige Messungen einmalig entweder manuell eingetragene Daten oder die eines externen Blutdruckmessgeräts.


Weitere Artikel zum Thema
Apple Watch: Stur­zer­ken­nung akti­viert sich bei Date – und rettet Leben
Lars Wertgen
Gefällt mir6Die Apple Watch 4 hat einige Features an Bord, die Leben retten können, darunter eine EKG-Funktion und eine Sturzerkennung
Die Sturzerkennung zählt zu den Features der Apple Watch, die Leben retten können. Dies beweist erneut ein Fall aus den USA.
Apple Watch: Kommt das Schlaftracking doch noch?
Francis Lido
Her damit6Wacht die Apple Watch bald über euren Schlaf?
Kann die Apple Watch bald euren Schlaf tracken? Der Hersteller scheint das Feature weiterhin auf dem Schirm zu haben.
Apple Watch rettet Radfah­rer aus Notsi­tua­tion
Guido Karsten
Smart5Die nützliche Alarmfunktion nach Stürzen ist seit der Apple Watch Series 4 an Bord
Ein Radfahrer in den USA hatte Glück: Eine Notfallfunktion seiner Apple Watch sorgte dafür, dass er nach einem schweren Sturz gerettet werden konnte.