Samsung Gear Fit 2: Wearable soll noch mehr Daten sammeln können

Her damit !25
Samsungs Gear Fit 2 soll schon bald in drei Farben erhältlich sein
Samsungs Gear Fit 2 soll schon bald in drei Farben erhältlich sein(© 2016 Twitter/evleaks)

Samsung könnte seinen neuen Hybriden aus Smartwatch und Fitness-Tracker, die Gear Fit 2, schon im Juni 2016 auf den Markt bringen. Dies geht aus einem Bericht der koreanischen Webseite Pulse News hervor. Nicht näher genannten Quellen sollen auch detaillierte Infos über die Features des Wearables verraten haben.

Samsung soll demnach die Entwicklungsphase der Gear Fit 2 hinter sich gelassen und mit den letzten Vorbereitungen für den Release begonnen haben. Kern-Feature des Gadgets sei das Tracking von Fitness-Aktivitäten, das im Vergleich zum Vorgängermodell auch noch deutlich weiterentwickelt worden sein soll. Wie im ersten Modell soll auch wieder ein Herzfrequenzsensor sowie ein Schrittzähler enthalten sein.

Erstmals mit integriertem Bio-Prozessor

Ein neues Bauteil, von dem erwartet wird, dass es in der Gear Fit 2 zum Einsatz kommt, ist ein integrierter GPS-Empfänger. Der würde es dem Wearable beispielsweise ermöglichen, die Jogging-Runden im Park auch ohne verbundenes Smartphone zu überwachen und im Nachhinein die gesammelten Daten an das Mobiltelefon zu überspielen. Das Gadget soll aber auch eine Weltneuheit mitbringen.

Samsungs Gear Fit 2 soll nämlich das erste Smartband sein, das einen speziellen Bio-Prozessor enthält. Dabei handele es sich den Quellen zufolge um einen Chip, der ausschließlich darauf ausgelegt ist, mittels etlicher auf engstem Raum zusammengefasster Sensoren Bio-Werte zu erfassen. Hierzu sollen der Körperfettgehalt, Muskelmasse, Herzfrequenz, Herzrhythmus, Hauttemperatur und die sogenannte "Elektrodermale Aktivität" zählen. Letzteres könnte womöglich Daten liefern, mittels derer erhöhter Stress erkannt werden kann.


Weitere Artikel zum Thema
So könn­ten Samsung Galaxy A6 und A6 Plus ausse­hen
Christoph Lübben
Das Galaxy A6 könnte eine ähnlich aufgebaute Rückseite wie das Galaxy S9 (Bild) erhalten
So sehen das Galaxy A6 und Galaxy A6 Plus aus: Die Mittelklasse-Modelle sind offenbar auf Renderbildern zu sehen. Die Rückseite erinnert an das S9.
Galaxy S7: Oreo-Update könnte Mitte Mai erschei­nen
Francis Lido
Besitzer des Galaxy S7 müssen sich derzeit noch mit Android Nougat begnügen
Eine türkische Webseite von Samsung datiert den Oreo-Rollout für das Galaxy S7 auf Mitte Mai. Wird es diesmal tatsächlich so kommen?
iMes­sage für Android? Mit Chat revo­lu­tio­niert Google die SMS
Marco Engelien9
Weg damit !13Die Nachrichten-App in Android erhält mit Chat ein großes Upgrade
Egal ob Hangouts oder Allo. Kein Android-Messenger von Google konnte sich in den letzten Jahren durchsetzen. Der SMS-Ersatz Chat soll das ändern.