Samsung kauft Audiospezialisten Harman für 8 Milliarden Dollar

Her damit !11
Mit Harman will Samsung in den Sektor der Fahrzeug-Unterhaltungselektronik einsteigen
Mit Harman will Samsung in den Sektor der Fahrzeug-Unterhaltungselektronik einsteigen(© 2014 CC: Flickr/samsungtomorrow)

Gibt Samsung künftig den Ton an? Das südkoreanische Unternehmen hat den Audio-Hersteller Harman aufgekauft. Der Preis soll ungefähr bei 8 Milliarden Dollar liegen, wie Samsung über seinen eigenen Newsroom verkündet. Hauptsächlich soll durch die Übernahme allerdings nicht an neuer Smartphone- oder Home-Entertainment-Audiotechnik gewerkelt werden.

Im Fokus liegt nämlich die Harman-Unterhaltungselektronik für Fahrzeuge, die laut Samsung in mehr als 30 Millionen Autos weltweit zum Einsatz kommt. Aus diesem Sektor sollen ungefähr 65 Prozent des Gesamtumsatzes von 7 Milliarden Dollar stammen, den das Unternehmen zwischen September 2015 und September 2016 gemacht hat. Zu der Auto-Unterhaltungselektronik zählen sowohl Audio- als auch smarte Infotainment-Systeme. Letztere sind in einigen modernen Fahrzeugen mittlerweile permanent mit dem Internet verbunden – ähnlich wie Smartphones.

Harman bleibt eigenständig

Durch Samsungs Erfahrungen im Mobilfunk-Bereich könnte sich die Konnektivität von Harman-Systemen künftig noch weiter verbessern. Eine lohnende Investition? Die Fahrzeug-Unterhaltungselektronik soll ein wachsender Markt sein, auf dem offenbar auch Samsung mitmischen will. Trotz der Übernahme bleibt Audio-Hersteller Harman aber weitgehend eigenständig: Einen Wechsel in der Führungsetage gibt es nicht, das Unternehmen und dessen Marken bleiben erhalten.

Zu den bekannten Audio-Marken von Harman gehören beispielsweise JBL und Harman Kardon. Es ist wahrscheinlich, dass der Audio-Hersteller fortan auch für den Smartphone-Sektor von Samsung tätig sein wird, obwohl dessen Fokus deutlich auf Unterhaltungselektronik für Fahrzeuge liegt. Künftige Galaxy-Geräte könnten somit ebenfalls von der Übernahme profitieren. Vielleicht erscheinen schon in absehbarer Zeit beispielsweise Smart-TV-Geräte und Smartphones von Samsung, die mit Harman-Audiotechnologie ausgestattet sind. Da der Release des Galaxy S8 allerdings bereits im Frühjahr 2017 erwartet wird, kommt die Übernahme für dieses Gerät vermutlich zu spät.


Weitere Artikel zum Thema
HTC U Ultra: Android Nougat mit Nacht­mo­dus vorin­stal­liert
Christoph Groth1
Her damit !9HTC U Ultra
Nachtmodus wie in der Android Nougat-Beta: Das HTC U Ultra ist standardmäßig mit einen augenschonenden Blaulichtfilter ausgestattet.
Galaxy S8: Kamera steht offen­bar nicht mehr hervor
Christoph Groth6
Her damit !10So soll das Galaxy S8 (ganz oben) im Profil aussehen
Samsung nimmt mit dem Galaxy S8 angeblich Abschied vom Kamera-Huckel. Das soll ein Vergleichsbild mit den Vorgängermodellen belegen.
iPhone 8 kommt angeb­lich mit Gesichts­er­ken­nung und über­ar­bei­te­tem 3D Touch
Christoph Groth9
Weg damit !63Ein Edge-Display im iPhone 8 wie in diesem inoffiziellen Konzept erfordert offenbar einige Anpassungen
Gesichtserkennung und neues 3D Touch – weil das iPhone 8 mit einem gekrümmten OLED-Display ausgestattet ist. Davon geht Apple-Kenner Ming-Chi Kuo aus.