Samsung kauft Audiospezialisten Harman für 8 Milliarden Dollar

Her damit13
Mit Harman will Samsung in den Sektor der Fahrzeug-Unterhaltungselektronik einsteigen
Mit Harman will Samsung in den Sektor der Fahrzeug-Unterhaltungselektronik einsteigen(© 2014 CC: Flickr/samsungtomorrow)

Gibt Samsung künftig den Ton an? Das südkoreanische Unternehmen hat den Audio-Hersteller Harman aufgekauft. Der Preis soll ungefähr bei 8 Milliarden Dollar liegen, wie Samsung über seinen eigenen Newsroom verkündet. Hauptsächlich soll durch die Übernahme allerdings nicht an neuer Smartphone- oder Home-Entertainment-Audiotechnik gewerkelt werden.

Im Fokus liegt nämlich die Harman-Unterhaltungselektronik für Fahrzeuge, die laut Samsung in mehr als 30 Millionen Autos weltweit zum Einsatz kommt. Aus diesem Sektor sollen ungefähr 65 Prozent des Gesamtumsatzes von 7 Milliarden Dollar stammen, den das Unternehmen zwischen September 2015 und September 2016 gemacht hat. Zu der Auto-Unterhaltungselektronik zählen sowohl Audio- als auch smarte Infotainment-Systeme. Letztere sind in einigen modernen Fahrzeugen mittlerweile permanent mit dem Internet verbunden – ähnlich wie Smartphones.

Harman bleibt eigenständig

Durch Samsungs Erfahrungen im Mobilfunk-Bereich könnte sich die Konnektivität von Harman-Systemen künftig noch weiter verbessern. Eine lohnende Investition? Die Fahrzeug-Unterhaltungselektronik soll ein wachsender Markt sein, auf dem offenbar auch Samsung mitmischen will. Trotz der Übernahme bleibt Audio-Hersteller Harman aber weitgehend eigenständig: Einen Wechsel in der Führungsetage gibt es nicht, das Unternehmen und dessen Marken bleiben erhalten.

Zu den bekannten Audio-Marken von Harman gehören beispielsweise JBL und Harman Kardon. Es ist wahrscheinlich, dass der Audio-Hersteller fortan auch für den Smartphone-Sektor von Samsung tätig sein wird, obwohl dessen Fokus deutlich auf Unterhaltungselektronik für Fahrzeuge liegt. Künftige Galaxy-Geräte könnten somit ebenfalls von der Übernahme profitieren. Vielleicht erscheinen schon in absehbarer Zeit beispielsweise Smart-TV-Geräte und Smartphones von Samsung, die mit Harman-Audiotechnologie ausgestattet sind. Da der Release des Galaxy S8 allerdings bereits im Frühjahr 2017 erwartet wird, kommt die Übernahme für dieses Gerät vermutlich zu spät.


Weitere Artikel zum Thema
Samsung Galaxy S20 Ultra: Das sagen die ersten Test-Berichte
Francis Lido
Die 108-MP-Kamera des Galaxy S20 Ultra sucht ihresgleichen
Die ersten Tests zum Samsung Galaxy S20 Ultra sind reingeflattert. Wie hat Flaggschiff abgeschnitten?
Samsung Galaxy S10 vs. S20: 108 Mega­pi­xel oder doch Vorjah­res-Allroun­der?
Tobias Birzer
Samsung Galaxy S10 vs. Galaxy S20: Welches lohnt sich?
Schwankt ihr zwischen dem Samsung Galaxy S20 und dem Galaxy S10? Wir verraten, ob sich das Upgrade oder das Vorjahres-Modell lohnt.
Galaxy S10: Update behebt nervigs­ten Android-10-Bug aller Zeiten
Christoph Lübben
Gefällt mir5Wischgesten waren auf dem Galaxy S10 mehrere Monate lang von einem sehr nervigen Bug geplagt.
Android 10 lieferte dem Galaxy S10 einen nervigen Wischgesten-Bug, den ein Update endlich adressiert. Wie nervig der Fehler war, erfahrt ihr hier.