Samsung kündigt die smarteste Kamera fürs Galaxy S6 an

Her damit !14
Die Galaxy S5-Kamera soll einen intelligenten Nachfolger erhalten
Die Galaxy S5-Kamera soll einen intelligenten Nachfolger erhalten(© 2014 CURVED)

Samsung will mit dem Galaxy S6 laut eigener Aussage das nächste große Ding in Sachen Kamera auf den Markt bringen, wie Samsung-Mitarbeiter DongHoon Jang auf dem offiziellen Blog des Unternehmens ankündigt.

Neben geleakten Details und Spekulationen zur Kamera des kommenden Samsung Galaxy S6, gibt es auch von offizieller Seite die ersten Informationen darüber, worauf wir uns fototechnisch beim nächsten Top-Gerät der Südkoreaner freuen dürfen. Genaue Spezifikationen verrät DongHoon Jang allerdings nicht, genauso wie der Name Galaxy S6 nicht fällt. Die Andeutungen sind aber mehr als deutlich.

Galaxy S6-Kamera soll das Denken übernehmen

Um die perfekte Kamera für das anstehende Smartphone-Flaggschiff zu entwickeln, habe man im Hause Samsung mehr als 10.000 Fotos unter allen erdenklichen Lichtverhältnissen geschossen. Dadurch sollte jede Facette der Smartphone-Kamera bewertet werden. Das Ergebnis soll sich beim Galaxy S6 in einer Kamera widerspiegeln, die intelligent genug ist, dass sie dem Nutzer quasi das Denken abnimmt. Dadurch würden hochqualitative Fotos in jeder Situation möglich sein, wobei der Nutzer nicht mehr zu tun braucht, als auf den Auslöser zu drücken.

Zugegeben, wirklich nennenswerte Fakten lassen sich aus diesen Äußerungen von Samsung nicht gerade ziehen. Dass das Galaxy S6 über eine Top-Kamera verfügen wird, dürfte dagegen ziemlich klar sein. Ob es sich dabei wirklich um ein 20-Megapixel-Exemplar mit optischem Bildstabilisator handelt, wie kürzlich ein umfassender Leak offenbart hat, bleibt abzuwarten. Spätestens im März nach der offiziellen Präsentation des Galaxy S6 kommt Licht ins Kamera-Dunkel. Alle bisherigen Leaks und Gerüchte zu Samsung großem Hoffnungsträger findet Ihr übrigens in unserer Übersicht zum Galaxy S6.


Weitere Artikel zum Thema
LG Q8: Auch das kleine LG V20 wird nicht in Deutsch­land erschei­nen
1
Deutsche Verbraucher gingen schon beim LG V20 leer aus
Das LG Q8, eine kleine und wasserdichte Version vom LG V20, erscheint in "europäischen Schlüsselmärkten" und Asien. Deutschland zählt nicht dazu.
WhatsApp will bald Geld verdie­nen: Wer muss dafür zahlen?
Jan Johannsen2
Weg damit !8WhatsApp sucht neue Mitarbeiter um endlich Geld zu verdienen.
WhatsApp muss künftig Geld verdienen. Darauf deuten mehrere Stellengesuche des Messengers hin. Unklar ist, wer am Ende zahlen soll.
Google verspricht elf Smart­pho­nes mit Daydream-VR bis Ende des Jahres
3
Google Daydream VR kann bereits mit sechs verschiedenen Smartphones genutzt werden
Bis zum Ende des Jahres 2017 sollen elf Smartphones Google Daydream-VR unterstützen. Acht davon sind offenbar schon bekannt.