Samsung lässt Euch pusten: Patent von S Pen mit Alkoholtest aufgetaucht

Samsung arbeitet offenbar an einer Atem-Analayse
Samsung arbeitet offenbar an einer Atem-Analayse(© 2017 Patently Apple)

Samsung hat ein Patent eingereicht, das eine Methode beschreibt, durch die ein Smartphone auch einen Alkoholtest durchführen könnte. Demzufolge wäre es möglich, dass ein künftiges Galaxy-Gerät Euren Promillewert bestimmen kann.

Das Patent von Samsung wurde von Patently Apple bei der zuständigen US-Behörde entdeckt. Eingereicht wurde es bereits im Juni 2016. Darin beschrieben ist eine Art Weiterentwicklung des S Pen der Galaxy-Note-Reihe. Der Eingabestift könnte in Zukunft ein interessantes neues Feature erhalten.

Promille-Grenze für Telefonate?

Der im Patent beschriebene Stylus soll den Alkoholgehalt in Eurem Atem bestimmen können. Wie das funktionieren könnte, lassen die Skizzen erahnen. Zunächst muss der S Pen zumindest teilweise in ein Smartphone gesteckt werden. Ein kleiner Teil des Eingabestiftes schaut aus dem Gehäuse des Smartphones heraus und lässt sich offenbar fast bis zu 90 Grad anwinkeln. In diesem Bereich des S Pen sollen sich ein Gassensor und ein Mikrofon befinden.

Die Technik könnte Alkoholtests während eines laufenden Gesprächs möglich machen. Der S Pen überträgt in diesem Szenario Eure Stimme über das Mikrofon und bestimmt simultan über den Gassensor, wie viel Ihr getrunken habt. Es ist aber davon auszugehen, dass sich der Alkoholwert auch unabhängig von einem getätigten Anruf bestimmen lassen würde.

Wenn Ihr dann noch in den Einstellungen Eures Smartphones zum Beispiel festlegen könnt, dass gewisse Personen ab einem bestimmten Promillewert nicht mehr angerufen werden können, oder WhatsApp den Start verweigert, dürfte dies womöglich einige peinliche Nachrichten oder Gespräche unterbinden. Wie bei Patenten üblich ist jedoch unklar, ob Samsung seine künftigen Smartphones tatsächlich mit einem solchen Feature ausstattet. Und selbst wenn, dürfte es mit Sicherheit noch eine ganze Weile dauern.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S9: Samsungs Chip für künst­li­che Intel­li­genz soll sich verspä­ten
Christoph Lübben3
Die Optik des Galaxy S8 (Bild) hat Samsung wohl größtenteils für das Galaxy S9 übernommen
Samsung arbeitet an einem Chip für künstliche Intelligenz. Womöglich wird dieser nicht im Galaxy S9 verbaut, da er angeblich zu spät fertig wurde.
Samsung Galaxy Tab Acti­ve2 im Test: Dieses Tablet ist hart im Nehmen
Marco Engelien
Das Galaxy Tab Active2 ist kein Tablet für den Kaffeetisch.
7.6
Wasserdicht, sturzsicher, militärische Standards: Das Samsung Galaxy Tab Active2 hält eine Menge aus. Aber taugt es auch für Normalos? Der Test.
Galaxy S9: Verkauf soll Mitte März begin­nen
Christoph Lübben
Das Galaxy S9 soll sich optisch nicht groß vom Galaxy S8 (Bild) unterscheiden
Sind die Termine nun bekannt? Einem Leak-Experten zufolge erscheint das Galaxy S9 Mitte März 2018 – und kann zwei Wochen vorher vorbestellt werden.