Samsung Project Zero 2: Maße und Akkugröße des Phablets geleakt

Her damit !12
So soll das Galaxy S6 edge Plus einem Leak zufolge aussehen
So soll das Galaxy S6 edge Plus einem Leak zufolge aussehen(© 2015 Twitter/OnLeaks)

Handelt es sich um einen Ableger des Samsung Galaxy S6 edge? Angeblich entwickelt Samsung derzeit ein Smartphone unter dem Codenamen "Project Zero 2". Das Phablet soll dem Galaxy S6 edge sehr ähnlich sein – aber ein wenig größer ausfallen.

Den Informationen von SamMobile zufolge soll Project Zero 2 in der Länge ungefähr 151 mm und in der Breite etwa 73 mm messen. Damit wäre das Smartphone 9 mm länger und 3 mm breiter als das Galaxy S6 edge – und etwas kleiner, als noch vor Kurzem angenommen wurde. Demnach wird das Display des neuen Geräts vermutlich größer ausfallen als das des S6 edge, das in der Diagonale 5,1 Zoll misst. Möglicherweise wird das Phablet eine Bildschirmdiagonale von 5,4 oder sogar 5,7 Zoll aufweisen.

Stärkerer Akku

Die vergrößerten Ausmaße des Project Zero 2 sollen aber noch einem weiteren Zweck dienen: Den Gerüchten zufolge erhält das Gerät einen Akku, der die Kapazität von 3000 mAh aufweisen soll. Zum Vergleich: Der Akku im Galaxy S6 edge fasst 2600 mAh, der im Galaxy S6 nur 2560.

Als weitere Ausstattung ist für Project Zero 2 ein Snapdragon 808 als Prozessor im Gespräch. Das Smartphone soll außerdem über 32 GB internen Speicherplatz, eine 16-MP-Hauptkamera und eine 5-MP-Frontkamera verfügen. Unter welchem Namen das Gerät letztlich auf den Markt kommen wird, ist bislang noch nicht bekannt; mutmaßlich soll es entweder Galaxy S6 Plus oder Galaxy S6 edge Plus heißen; aber auch der Name Galaxy S6 Note war bereits Gegenstand von Mutmaßungen. Mehr Informationen wird es vermutlich dann geben, wenn Samsung das Phablet wie erwartet innerhalb der nächsten Wochen offiziell ankündigt.


Weitere Artikel zum Thema
Samsung könnte künf­tig Video­te­le­fonate per AR Emoji ermög­li­chen
Lars Wertgen
Mit Emojis: Samsung will die Videotelefonie in eine neue Richtung lenken
Die AR Emoji, wie wir sie bisher kennen, sind wohl nur der Anfang. Samsung hat laut einem Patent große Pläne.
So könn­ten Samsung Galaxy A6 und A6 Plus ausse­hen
Christoph Lübben
Das Galaxy A6 könnte eine ähnlich aufgebaute Rückseite wie das Galaxy S9 (Bild) erhalten
So sehen das Galaxy A6 und Galaxy A6 Plus aus: Die Mittelklasse-Modelle sind offenbar auf Renderbildern zu sehen. Die Rückseite erinnert an das S9.
Galaxy S7: Oreo-Update könnte Mitte Mai erschei­nen
Francis Lido
Besitzer des Galaxy S7 müssen sich derzeit noch mit Android Nougat begnügen
Eine türkische Webseite von Samsung datiert den Oreo-Rollout für das Galaxy S7 auf Mitte Mai. Wird es diesmal tatsächlich so kommen?