Samsung schenkt Galaxy-Käufern ein Jahr Netflix

Peinlich !14
Per Netflix-App lässt sich auch auf ein Galaxy Note 4 streamen
Per Netflix-App lässt sich auch auf ein Galaxy Note 4 streamen(© 2014 CURVED)

Video-Streaming für Neukunden: Samsung plant anscheinend eine Neujahrsaktion für Käufer eines Galaxy Note 4, S5 oder Tab S. Wer sich eines der Geräte kauft, bekommt eine einjährige Netflix-Mitgliedschaft von den Koreanern spendiert. Das geht aus einer geleakten Werbung hervor, die Android Central zugespielt wurde.

Der Deal ist vom 4. bis zum 17. Januar gültig. Wer sich in diesem Zeitraum eines der oben genannten Samsung-Geräte kauft, erhält die Netflix-Mitgliedschaft im Wert von genau 107.88 Dollar obendrauf. Für Bestandskunden des Streaming-Dienstes verlängert sich die Mitgliedschaft einfach kostenlos um ein weiteres Jahr. Um das Angebot anzunehmen, müssen sich Käufer auf der Seite SamsungPromotions.com anmelden. Das Kontingent ist allerdings begrenzt auf 115.000 Käufer.

Neue Samsung-Geräte auf der CES

Die Promotion-Aktion ist leider nur für US-Kunden geplant. Ob Samsung später auch hiesige Online-Cineasten mit einem entsprechenden Angebot locken wird, ist offen. Möglicherweise lässt sich der wankende Riese aus Korea zum Release des Galaxy S6 etwas einfallen, um die Verkäufe gehörig anzukurbeln. Noch ist das kommende Top-Modell aber nicht einmal offiziell vorgestellt worden. Neue Informationen könnte die Pressekonferenz am 5. Januar im Rahmen der CES geben. Die Technik-Messe findet vom 5. bis 9. Januar statt. Traditionell stellt Samsung seine neuen Flaggschiffe zwar später vor, doch erwarten koreanische Analysten in diesem Jahr eine Ausnahme. Zudem deuten sich bereits zwei Tablets an: das Galaxy Tab 5 sowie das SM T-116.

Weitere Artikel zum Thema
OnePlus 3T und 3 erhal­ten Update auf Android Oreo
Guido Karsten2
Das OnePlus 3T und 3 sind die ersten Smartphones des Herstellers mit Android Oreo
OnePlus hat sein erstes Update mit Android 8.0 Oreo fertiggestellt. Besitzer eines OnePlus 3 und OnePlus 3T sollten es bald herunterladen können.
Darum enthält Google Maps enthält frei erfun­dene Stra­ßen
Guido Karsten1
Das Kartenmaterial von Google Maps enthält mit voller Absicht der Macher auch einige Fehler
Einige Straßen und sogar Orte im Kartenmaterial von Google Maps gibt es gar nicht. Offenbar hat der Betreiber sie aber absichtlich eingefügt.
Teslas Zusatz­akku für Smart­pho­nes sieht aus wie ein Super­char­ger
Guido Karsten1
Die Tesla Powerbank enthält eine Akkuzelle, wie sie auch in den Fahrzeugen des Herstellers verbaut ist
Als Spezialist für Energiespeicher hat Tesla nun passenderweise auch einen Zusatzakku für Smartphones im Angebot – mit micro-USB- und Lightning-Port.