Samsung stellt neue Smartphones Galaxy E5 und E7 vor

Her damit !5
Das Galaxy E5 und das Galaxy E7 sind Mittelklasse-Geräte mit starken Frontkameras
Das Galaxy E5 und das Galaxy E7 sind Mittelklasse-Geräte mit starken Frontkameras(© 2015 Samsung)

Zwei neue Smartphones von Samsung: Die Koreaner haben den Release des Galaxy A5 und des Galaxy A3 in Indien dazu genutzt, gleich zwei weitere neue Geräte anzukündigen. Die ersten Mittelklasse-Smartphones der Galaxy-E-Reihe sind für den indischen Markt vorgesehen.

Das Samsung Galaxy E5 besitzt ein Super-Amoled-Display, das in der Diagonale 5 Zoll misst, berichtet SamMobile. Weiterhin wird es von einem nicht näher benannten vierkernigen Prozessor angetrieben, der mit 1,2 GHz getaktet ist. Dazu kommen 1,5 GB RAM und ein interner Speicher mit einer Größe von 16 GB, der bei Bedarf erweitert werden kann. Die Kamera auf der Rückseite löst mit 8 MP auf, während die Frontkamera Selfies mit 5 MP aufnimmt. Für die Energieversorgung sorgt ein Akku mit einer Kapazität von 2400 mAh.

Android 4.4 KitKat und Dual-SIM-Funktion

Das Samsung Galaxy E7 hat eine im Vergleich zum E5 geringfügig bessere Ausstattung erhalten: So besitzt das Smartphone zum Beispiel ein 5,5-Zoll-HD-Display und 2 GB RAM. Der Prozessor ist vermutlich derselbe wie im E5 und besitzt vier Kerne, die jeweils mit 1,2 GHz getaktet sind. Die Hauptkamera löst mit 13 MP auf, während die Frontkamera ebenfalls Aufnahmen mit der Auflösung von 5 MP ermöglicht. Für den Akku des E7 gibt Samsung eine Kapazität von 2950 mAh an. Beide Smartphones sollen im Laufe des Jahres ein Update von Android 4.4 KitKat auf Android 5.0 Lollipop erhalten.

Beide Geräte bieten die Möglichkeit, zwei SIM-Karten gleichzeitig zu verwenden. Zudem sind die Geräte mit 7,3 mm Tiefe relativ dünn ausgefallen. Sowohl das E5 als auch das E7 sollen mit ihren starken Frontkameras zum Beispiel Gestensteuerung und Weitwinkel-Selfies unterstützen. Das Galaxy E5 soll zur Einführung Ende Januar umgerechnet etwa 300 Dollar kosten, das Galaxy E7 ungefähr 360 Dollar.

Weitere Artikel zum Thema
Aben­teu­rer bricht mit Galaxy A5 und vier iPod Shuffle zum Südpol auf
Christoph Lübben
Die eisigen Temperaturen des Südpols hat das Galaxy A5 bisher wohl gut überstanden
Ein Abenteurer hat sich aufgemacht, die Antarktis zu durchqueren. Dabei setzt er auch auf ein Galaxy A5 und mehrere iPod Shuffles.
Galaxy A3 (2017) auf Import­liste und in GFXBench-Daten­bank gesich­tet
Michael Keller1
Naja !10Der Nachfolger des Galaxy A3 (2016) wird vermutlich ein ähnliches Design aufweisen
Samsung bereitet offenbar den Release des Galaxy A3 (2017) vor. Die Neuauflage des Mittelklasse-Smartphones ist in einer Import-Datenbank aufgetaucht.
So soll das Samsung Galaxy A7 (2018) mit Triple-Kamera ausse­hen
Francis Lido1
Die Galaxy-A-Reihe (hier aus 2017) soll sich deutlich weiterentwickeln
Erhält das Samsung Galaxy A7 (2018) eine Triple-Kamera? Neue Bilder sprechen dafür.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.