Samsung Galaxy A3: Test, Preise und Fotos

Verfügbar seit Jan 2015

Testergebnis
5.6
Samsung Galaxy A3
Top
  • Schönes Unibody-Gehäuse
  • Gute Akkulaufzeit
  • Trotz
Flop
  • Zu niedrig auflösendes Display
  • Kamera unterdurchschnittlich

Selfie-Smartphone mit Android KitKat: Das Samsung Galaxy A3 hat die typischen Eigenschaften eines Mittelklasse-Gerätes des Jahres 2014. Außer der starken Kamera auf der Vorderseite ist ein Feature die LTE-Unterstützung.

Der Prozessor im Samsung Galaxy A3 besitzt vier Kerne, die jeweils mit 1,2 GHz getaktet sind – und ermöglicht in Zusammenarbeit mit dem 1 GB großen Arbeitsspeicher eine ordentliche Rechenleistung. Als Betriebssystem ist Android 4.4 KitKat vorinstalliert, das mit der TouchWiz-Benutzeroberfläche läuft, die in vielen Geräten von Samsung zum Einsatz kommt. Da es sich um einen 64-Bit-Prozessor handelt, ist das Gerät vermutlich für das 64-Bit-OS Android L gerüstet.

Starke Frontkamera und LTE

Das AMOLED-Display des Samsung Galaxy A3 misst in der Diagonale 4,5 Zoll und löst mit 960 x 540 Bildpunkten auf. Daraus ergibt sich die Pixeldichte von 243 ppi – das ist kein Spitzenwert, liegt aber im Durchschnitt der Mittelklasse. Die Kamera auf der Rückseite löst mit 8 MP auf und verfügt über einen LED-Blitz, während die Frontkamera mit der Auflösung von 5 MP hervorragend für Selbstporträts geeignet ist.

Der interne Speicher des Samsung Galaxy A5 hat die Größe von 16 GB und kann per MicroSD-Karte auf bis zu 64 GB erweitert werden. Als Verbindungsmöglichkeiten stehen Bluetooth, WLAN, GPS und UMTS, NFC und LTE Cat.4 zur Verfügung.Der Akku des Smartphones hat die Kapazität von 1900 mAh; Angaben zur damit möglichen Betriebsdauer hat Samsung nicht gemacht.

Das Samsung Galaxy A3 ist mit nur 110,3 Gramm Gewicht ein echtes Leichtgewicht und zudem mit 6,9 mm Tiefe sehr flach. Das Smartphone wird zur Einführung vermutlich um die 300 Euro kosten. Ein Datum für den Release des Samsung Galaxy A3 in Europa ist bisher ebenfalls noch nicht bekannt.

Alle Spezifikationen
Größe130,1 x 65,5 x 6,9 mm
Gewicht110,3 g
Display4,5 Zoll AMOLED
Kamera-Auflösung8 Megapixel
Speicherkapazität16GB
BetriebssystemAndroid 4.4 KitKat
Erweiterbarer Speicherja
Front-Kamera-Auflösung5 Megapixel
FarbeBlau, Gold, Pink, Schwarz, Silber, Weiß
ProdukttypSmartphone
Arbeitsspeicher1GB
4G/LTEja
DatentransferMicro-USB, Bluetooth, WLAN, GPS, NFC, GPRS/EDGE, UMTS, LTE
Kerne / Taktfrequenz4 / 1,2GHz
Grafik-ChipAdreno 306
Akkuleistung1900 mAH
Dual-Simnein
Stylusnein
Fingerabdruckscannernein
Preis bei Markteinführung299 €
StatusErhältlich, 0
MartkeinführungJan 2015
Das Samsung Galaxy A3 findest du in diesen CURVED Toplisten:
Alle Toplisten findest du auf der Übersichtsseite

Preise mit Vertragsbindung

Artikel zu "Samsung Galaxy A3"
Naja !10Der Nachfolger des Galaxy A3 (2016) wird vermutlich ein ähnliches Design aufweisen
Galaxy A3 (2017) auf Import­liste und in GFXBench-Daten­bank gesich­tet
Michael Keller1

Samsung bereitet offenbar den Release des Galaxy A3 (2017) vor. Die Neuauflage des Mittelklasse-Smartphones ist in einer Import-Datenbank aufgetaucht.

Unfassbar !33Und das ist nur eine kleine Auswahl der Smartphones 2016
Nach Green­pe­ace-Studie und vor der IFA: Ertrin­ken wir in Smart­pho­nes?
Felix Disselhoff22

Greenpeace behauptet: Die Deutschen wollen weniger Smartphones. Kurz vor der IFA stellen wir uns die Frage: Gibt es zu viele Geräte auf dem Markt?

Peinlich !40Das Samsung Galaxy A3 und A5 kriegen dem Leak zufolge ebenso ein Update auf Android 6.0 Marshmallow wie die E-Reihe
Samsung Galaxy: Pläne und Termine für Mars­h­mal­low-Upda­tes gele­akt
Christoph Groth14

Offenbar ist eine Roadmap geleakt, die Samsungs Pläne für ein Update auf Android 6.0 Marshmallow nennt: Zuerst Topmodelle, dann die A- und E-Reihen.

Her damit !10Die matte Metallrückseite der Vorgänger scheint bei der Neuauflage des Galaxy A3 und A5 einer Glasauflage zu weichen
Galaxy A3 und Galaxy A5: Neue Fotos zeigen Smart­pho­nes im S6-Design
Christoph Groth3

Ein geleaktes Foto zeigt zwei Smartphones, bei denen es sich angeblich um das Samsung Galaxy A3 und das Galaxy A5 handeln soll.

Weg damit !10Der Nachfolger des hier gezeigten Samsung Galaxy A7 könnte sich schon in der Entwicklung befinden
Samsung: Nach­fol­ger vom Galaxy A3 und A7 im Bench­mark aufge­taucht
Daniel Lüders1

Samsung könnte bereits Nachfolger des Galaxy A3 und Galaxy A7 testen: Nun sind Benchmark-Ergebnisse aufgetaucht, die erste Daten preisgeben sollen.

Her damit !9Das Samsung Galaxy A3 und das Samsung Galaxy A5 könnten bald Nachfolger erhalten
Samsung Galaxy A-Serie: Mindes­tens eine weitere Gene­ra­tion geplant
Daniel Lüders1

Die Galaxy A-Klasse bekommt offenbar Nachwuchs: Gerüchten zufolge soll Samsung an einer neuen Generation der Mittelklasse-Smartphones arbeiten.