Samsung verrät sein oberstes Gebot: Apple besiegen

Unfassbar !6
Samsungs Primärziel in seiner Werbe-Offensive 2012: Apple übertrumpfen
Samsungs Primärziel in seiner Werbe-Offensive 2012: Apple übertrumpfen(© 2014 Samsung)

Neue Details im andauernden Smartphone-Krieg: Offenbar hat Samsung im Jahr 2012 den Konkurrenzkampf mit Apple ins Zentrum seiner Strategie gerückt. Das geht zumindest aus einem internen Memo von Samsung an seine Mitarbeiter hervor, berichtet AppleInsider.

Dieses Memo könnte zu einem Beweisstück im derzeit stattfindenden Prozess werden, den Apple gegen das südkoreanische Unternehmen angestrengt hat. In dem 2-Milliarden-Dollar-Prozess geht es um mögliche Patentrechtsverletzungen durch Samsung.

"Apple übertreffen hat höchste Priorität"

Das Ende 2011 herausgebrachte Memo hat die Überschrift "Apple übertreffen hat die höchste Priorität", gefolgt von der Anweisung, dass "alles im Kontext des Sieges über Apple betrachtet werden muss". Demnach sah sich Samsung in erster Linie durch die Verkaufszahlen von Apple aus dem vierten Quartal 2011 bedroht – und wollte auf die 2012 bevorstehende Veröffentlichung des iPhone 5 angemessen reagieren.

Das Ergebnis ist bekannt: Kurz vor dem Release des iPhone 5 startete Samsung eine Marketing-Kampagne, in der die Vorzüge des Galaxy S3 gegenüber dem neuen iPhone hervorgehoben wurden. Auch wenn Apple damals von der Kampagne beeindruckt war – selbst das iPhone 5c, das allgemein als Verkaufsflop gilt, verkaufte sich besser als das folgende Samsung-Flaggschiff Galaxy S4.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 7s: Neues Design beein­flusst Dicke von Gehäuse und Kame­ra­bu­ckel
Guido Karsten
Bilder von Gussformen verdeutlichten bereits den Größenunterschied zwischen iPhone 7s und iPhone 8
Das iPhone 7s könnte höher, breiter und dicker werden als sein Vorgänger. Dafür soll die Kamera besser in das Gehäuse integriert sein.
Kurio­ser iTunes-Hit: Song ohne Ton erobert die Charts
Christoph Lübben
Ein iPhone-Bug soll der Grund für den Erfolg des stillen Songs bei iTunes sein
Die iTunes-Charts werden von einem Song gestürmt, in dem nicht ein Ton vorkommt. Grund dafür ist ein Vorteil, den Autofahrer durch das Lied erlangen.
Qual­comm verbes­sert Tiefen­wahr­neh­mung für AR und Sicher­heits­fea­tu­res
Christoph Lübben
Qualcomms Drache beherrscht künftig auch eine präzise Tiefenwahrnehmung
Die nächste Chipsatz-Generation von Qualcomm soll AR-Fähigkeiten von Smartphones und Tablets verbessern. Sicherheitsfeatures werden auch optimiert.