Samsung will Euch mehr freien Speicherplatz verschaffen

Samsungs Speichermanagement soll für Mittelklasse-Smartphones wie das Galaxy A5 (2017) gedacht sein
Samsungs Speichermanagement soll für Mittelklasse-Smartphones wie das Galaxy A5 (2017) gedacht sein(© 2017 CURVED)

Offenbar plant Samsung ein neues Feature, das Euch beim Speicherplatz-Management helfen soll. In erster Linie sei es nicht für Top-Smartphones gedacht, sondern für Mittelklasse-Geräte, die über einen kleinen internen Speicher verfügen. Zudem ist offenbar noch unbekannt, in welcher Form die Funktion verfügbar sein könnte.

Samsung arbeitet SamMobile zufolge an einer Funktion, die für mehr freien Speicherplatz auf Galaxy-Smartphones sorgen kann. Sie soll es erleichtern, den Überblick über die auf einem Gerät abgespeicherten Daten zu behalten und Optimierungen durchzuführen. Das Speichermanagement sei besonders für durchschnittliche Nutzer gedacht, die sich nicht so sehr mit dem Android-Betriebssystem auskennen.

Neue App in Planung?

Gerade Einsteiger- und Mittelklasse-Smartphones von Samsung haben meist nur 16 oder 32 GB freien Speicher. Nutzer, die viele Fotos und Videos machen sowie einige größere Spiele auf dem Gerät installiert haben, erreichen das Speicher-Limit möglicherweise schnell. Die neue Funktion könnte dann etwa automatisch Medien in die Samsung Cloud übertragen, um Speicherplatz zu schaffen. Zudem ist es denkbar, dass ungenutzte temporäre Dateien automatisch entfernt werden können.

Noch sei nicht klar, ob das Speichermanagement-Feature direkt als Menüpunkt in den "Einstellungen" einiger Galaxy-Smartphones zu finden sein wird. Es wäre auch möglich, dass Samsung eine App veröffentlicht, über die der interne Speicher aufgeräumt werden kann. Offen bleibe, ob diese Funktion auf Vorzeigemodellen mit großem internen Speicher, wie dem Galaxy S8, nutzbar sein wird. Womöglich versieht Samsung auch nur seine Einsteiger- und Mittelklassegeräte mit dem Speichermanagement.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S9 und Co.: Deshalb dauert es noch bis zum Update auf Android Pie
Sascha Adermann
Top-Modelle wie das Galaxy S9 erhalten mit großen Samsung-Updates in der Regel neue Features
Android Pie kommt womöglich erst 2019 für Galaxy S9, Galaxy Note 9 und Co. Die Anpassung der eigenen Benutzeroberfläche soll Samsung viel Zeit kosten.
Samsung Galaxy S9: Bald sollen Nutzer Android Pie testen können
Michael Keller
Galaxy S9 und S9 Plus werden das Update auf Android Pie wohl erst 2019 erhalten
Samsung startet das Beta-Programm für das Update auf Android Pie: Besitzer von Galaxy S9 und S9 Plus können sich wohl bald für den Test registrieren.
Samsung Galaxy S9: Sicher­heits­up­date für Okto­ber soll Selfies verbes­sern
Lars Wertgen1
Das Galaxy S9 erhält den Sicherheitspatch für Oktober
Besser ausgeleuchtet: Mit dem Sicherheitsupdate für Oktober optimiert Samsung beim Galaxy S9 auch die Frontkamera.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.