Samsung will Euch mehr freien Speicherplatz verschaffen

Samsungs Speichermanagement soll für Mittelklasse-Smartphones wie das Galaxy A5 (2017) gedacht sein
Samsungs Speichermanagement soll für Mittelklasse-Smartphones wie das Galaxy A5 (2017) gedacht sein(© 2017 CURVED)

Offenbar plant Samsung ein neues Feature, das Euch beim Speicherplatz-Management helfen soll. In erster Linie sei es nicht für Top-Smartphones gedacht, sondern für Mittelklasse-Geräte, die über einen kleinen internen Speicher verfügen. Zudem ist offenbar noch unbekannt, in welcher Form die Funktion verfügbar sein könnte.

Samsung arbeitet SamMobile zufolge an einer Funktion, die für mehr freien Speicherplatz auf Galaxy-Smartphones sorgen kann. Sie soll es erleichtern, den Überblick über die auf einem Gerät abgespeicherten Daten zu behalten und Optimierungen durchzuführen. Das Speichermanagement sei besonders für durchschnittliche Nutzer gedacht, die sich nicht so sehr mit dem Android-Betriebssystem auskennen.

Neue App in Planung?

Gerade Einsteiger- und Mittelklasse-Smartphones von Samsung haben meist nur 16 oder 32 GB freien Speicher. Nutzer, die viele Fotos und Videos machen sowie einige größere Spiele auf dem Gerät installiert haben, erreichen das Speicher-Limit möglicherweise schnell. Die neue Funktion könnte dann etwa automatisch Medien in die Samsung Cloud übertragen, um Speicherplatz zu schaffen. Zudem ist es denkbar, dass ungenutzte temporäre Dateien automatisch entfernt werden können.

Noch sei nicht klar, ob das Speichermanagement-Feature direkt als Menüpunkt in den "Einstellungen" einiger Galaxy-Smartphones zu finden sein wird. Es wäre auch möglich, dass Samsung eine App veröffentlicht, über die der interne Speicher aufgeräumt werden kann. Offen bleibe, ob diese Funktion auf Vorzeigemodellen mit großem internen Speicher, wie dem Galaxy S8, nutzbar sein wird. Womöglich versieht Samsung auch nur seine Einsteiger- und Mittelklassegeräte mit dem Speichermanagement.


Weitere Artikel zum Thema
CURVED-Cast Folge 40: Galaxy Note 9 mit S Pen und Samsung DeX
Jan Johannsen
Samsung Galaxy Note 9 S Pen.
Touchscreen-Stifte sind aus der Mode gekommen, das Samsung Galaxy Note 9 hat aber noch einen. Der S Pen ist nur eines der Themen im CURVED-Cast.
Samsung Odys­sey Plus gesich­tet: Neues VR-Head­set unter­stützt Steam VR
Guido Karsten
Das Windows Mixed Reality Headset Samsung HMD Odyssey
Samsung legt sein Windows Mixed Reality-Headset mit dem Odyssey Plus offenbar bald neu auf. Das neue Gadget ist bereits von der FCC geprüft worden.
Galaxy Note 9: Erstes Update verbes­sert Super­zeit­lupe für Videos
Lars Wertgen
Das erste Update für das Galaxy Note 9 widmet sich der Hauptkamera auf der Rückseite
Das Galaxy Note 9 ist noch gar nicht erschienen, da steht schon das erste Update parat. Dieses optimiert den Superzeitlupenmodus.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.