Samsungs neue Monitore laden Smartphones und Co. kabellos

Her damit !11
Das Galaxy S6 edge und andere Geräte laden vielleicht schon schon bald kabellos am Samsung-Monitor
Das Galaxy S6 edge und andere Geräte laden vielleicht schon schon bald kabellos am Samsung-Monitor(© 2015 SamsungTomorrow)

Smartphones wie das Samsung Galaxy S6 und Galaxy S6 edge füllen ihren Akku bereits per Drahtlos-Ladestation. Jetzt geht das Koreanische Unternehmen einen Schritt weiter und stellt mit den Monitor-Modellen S24E370DL und S27E370DS Geräte vor, die über ihren Sockel nicht nur Samsung-Geräten als Akku-Tankstelle dienen.

Die Samsung-Monitore enthalten in ihrem Standfuß Technik, die Mobilgeräte per Induktion auflädt, wie Engadget berichtet. Dabei unterstützen die Bildschirme nicht nur Samsung-Smartphones wie das das Galaxy S6 oder Galaxy S6 edge, sondern alle kompatiblen Mobilgeräte, die sich beim kabellosen Laden nach Samsungs Qi-Standard richten. Dazu zählen beispielsweise auch das Google Nexus 6 und das LG G3. Damit sollen die neuen Monitore zu Akku-Tankstellen werden – und das durch einfaches Auflegen.

Schnelle Bildanzeige und hoher Kontrast

Die beiden Monitor-Modelle unterscheiden sich vornehmlich in der Bildschirmgröße: Während der S24E370DL ein 24-Zoll-Panel besitzt, verfügt der S27E370DS über ein 27 Zoll großes Display. Beide sollen Full-HD-Auflösung mit 1920 x 1080 Pixel bieten und mit einer Reaktionsgeschwindigkeit von 4 ms und einem Kontrastverhältnis von 1000:1 auch gut für Spiele taugen. Des Weiteren zeigen sie Inhalte mit einer Helligkeit von bis zu 300 cd/m² an. Außerdem unterstützen sie die Anti-Flicker-Technik Freesync von AMD. Im Gespann mit einer aktuellen AMD-Grafikkarte soll Ruckeln und Tearing in Games damit der Vergangenheit angehören. An Anschlüssen bringen die Bildschirme HDMI, DP- und VGA-Schnittstellen mit.

Wann Samsung die beiden Monitore mit Drahtlos-Ladestation auf den Markt bringt, steht bislang noch nicht fest. Auch über Preise verrät der Hersteller noch nichts. Womöglich gibt Samsung zur IFA in Berlin schon mehr Details über seine praktischen Monitore preis.


Weitere Artikel zum Thema
iOS 11: Face­time soll angeb­lich Video­te­le­fo­nie mit Grup­pen bieten
Christoph Groth5
Supergeil !6Facetime soll unter iOS 11 nicht mehr auf nur zwei Gesprächspartner beschränkt sein.
Gerüchten zufolge führt iOS 10 erstmals Gespräche mit Gruppen via Facetime ein. Bislang ist die Videotelefonie-App auf zwei Partner beschränkt.
Galaxy S8: Bilder von Schutz­hülle zeigen vier­ten Button – für Bixby?
Guido Karsten7
Naja !11Die Renderbilder von der Galaxy S8-Hülle zeigen eindeutig vier physische Buttons
Renderbilder deuten an, dass Samsungs Galaxy S8 vier physische Tasten besitzen wird. Ist womöglich ein Hotkey für die KI-Assistenz Bixby darunter?
Nintendo Switch: Smart­phone-App soll für Online-Spiele unver­zicht­bar sein
Christoph Groth3
Unfassbar !9Multiplayer-Matches mit der Nintendo Switch erfordern womöglich ein Smartphone mit Switch-App
Optional oder nicht? Nintendos US-Chef Reggie Fils-Aimé deutet an, dass Voice-Chat und Matchmaking mit der Nintendo Switch nur via App funktioniert.