Saygus V²: Das Mega-Smartphone kommt doch erst im Mai

Mega-Smartphone mit Verspätung: das Saygus V²
Mega-Smartphone mit Verspätung: das Saygus V²(© 2015 CURVED)

Verzögerung beim "Super-Smartphone": Aufgrund von Produktionsschwierigkeiten kommt das Saygus V² mit einer erheblichen Verspätung auf den Markt. In einer aktuellen E-Mail an seine Kunden erklärt das Unternehmen die Gründe.

Seit dem 3. Februar 2015 nimmt Sygus auf seiner Homepage die Vorbestellungen für sein High-End-Smartphone Saygus V² entgegen. Seitdem heißt es Warten für die potenziellen Käufer. Wie Droidlife berichtet, hat sich das amerikanische Unternehmen mittlerweile per E-Mail an die Vorbesteller gewandt, die auf ihr Exemplar des Saygus V² warten. Darin entschuldigt sich Saygus für die Verzögerung und kündigt eine Entschädigung für die aufgebrachte Geduld an.

Saygus spendiert ein Headset zum V²

Als offizielles Auslieferungsdatum für das Saygus V² soll jetzt der 22. Mai 2015 feststehen. Doch die Geduld der Vorbesteller wird belohnt: Saygus spendiert ihnen zum Top-Smartphone ein SqGI-Headset im Wert von etwa 229 Dollar. Als Gründe für die Verzögerung nennt das Unternehmen unter anderem Probleme mit mangelhaften Komponenten und dem Antennen-Design. Zudem habe die Integration der "branchenweit führenden Kameras" in das Saygus V² länger gedauert als erhofft.

Wer das Smartphone vorbestellt hat, der darf sich ab dem 22. Mai immerhin auf ein etwas anderes Top-Gerät freuen. Das Saygus V² besitzt ein 5-Zoll-HD-Display, eine 21-Megapixel-Kamera mit optischem Bildstabilisator, einen 2,5 GHz-Quad-Core-Prozessor, 3 GB RAM, einen 3100-mAh-Akku sowie ein wasserdichtes Gehäuse. Dank gleich zwei microSD-Kartenslots sowie 64 GB interner Speicher lässt sich das Saygus V² zudem mit bis zu unglaublichen 320 GB Gesamtspeicher ausstatten – und das ist nur eines der ungewöhnlichen Features des Smartphones. Wer sich einen ersten Eindruck von dem Gerät verschaffen möchte, dem empfehlen wir einen Blick auf unser Hands-On-Video.


Weitere Artikel zum Thema
Der Google Assi­stant funk­tio­niert jetzt mit allen kompa­ti­blen Smart­pho­nes
Marco Engelien
Der Google Assistant auf dem OnePlus 3
Der Google Assistant landet auf immer mehr Smartphones. Ab sofort sollen in Deutschland alle kompatiblen Geräte Zugriff auf die KI haben.
Nokia 9: HMD plant weite­res High-End-Smart­phone mit größe­rem Bild­schirm
Guido Karsten3
Das Nokia 8 könnte mit dem Nokia 9 noch einen größeren Bruder erhalten
Wem der Bildschirm des Nokia 8 zu klein ist, der kann in Zukunft vielleicht zum Nokia 9 greifen. HMD Global plant angeblich auch ein High-End-Phablet.
Android O: Auch alte Geräte sollen in Zukunft einfa­cher Upda­tes erhal­ten
Guido Karsten1
Der modulare Aufbau von Android O soll die Update-Entwicklung vereinfachen
Dank Googles "Project Treble" sollen Android-Updates in Zukunft schneller erscheinen. Nun sprachen die Entwickler darüber, für welche Geräte das gilt.