Sechs neue Alcatel-Smartphones geleakt – so sehen sie aus

Alcatel scheint mindestens sechs neue Smartphones für 2018 geplant zu haben
Alcatel scheint mindestens sechs neue Smartphones für 2018 geplant zu haben(© 2017 Twitter/@evleaks)

Kaum ein anderer Leaker scheint so gute Beziehungen in die Industrie zu besitzen wie Evan Blass. Auf Twitter hat er nun ein Bild mit gleich sechs neuen Alcatel-Modellen veröffentlicht, deren Release angeblich für 2018 vorgesehen ist.

Konkret sind in dem Tweet das Alcatel 5, das Alcatel 1x sowie gleich vier Varianten des Alcatel 3 zu sehen. Specs nennt Blass zwar keine, merkt aber an, dass die gezeigten Smartphones äquivalent zu den bereits erhältlichen Idol-Geräten seien, also Mittel- bis Oberklasse. Einige Rückschlüsse auf die Ausstattung mancher Modelle lassen sich dennoch schon ziehen. So scheint beim Alcatel 5 und 3x jeweils eine Dualkamera in die Front integriert zu sein, beim 3x offenbar auch auf der Rückseite.

Sechs 18:9-Smartphones?

Beim Alcatel 3c wiederum lässt sich nur hinten eine Dualkamera ausmachen. Einen Fingerabdrucksensor wiederum scheinen alle Modelle bis auf das 1x und 3c zu besitzen. Alcatel 5, 3 und 3x warten anscheinend mit sehr schmalen Seitenrändern auf. Der Bildschirm des Alcatel 5 erstreckt sich zudem sehr weit an die Unterseite, lässt dafür aber oben mehr Platz für Kameras und Co. Das Verhältnis von Display zu Rahmen könnte beim 3x ähnlich ausfallen: Zwar ist der Rahmen unten größer als beim 5er, dafür aber oben schmäler.

Das Bildschirmformat lässt sich aufgrund der geringen Auflösung des Leaks nicht sicher bestimmen: Das Alcatel 5 wirkt, als habe es einen 18:9-Screen. Das könnte auch auf das 3x zutreffen. Allerdings macht der Bildschirm der übrigen Geräte einen ähnlich schmalen Eindruck, vom Alcatel 3v vielleicht abgesehen. Insgesamt sind drei Farben zu sehen: Anthrazit, Blau und Beige, jeweils in zwei unterschiedlichen Tönen. Fällt Euch sonst noch etwas auf, was wir übersehen haben könnten?


Weitere Artikel zum Thema
Wie das Galaxy S9: OnePlus 6 soll Super­zeit­lu­pen aufneh­men können
Francis Lido
Der Nachfolger des OnePlus 5T (Bild) soll eine Superzeitlupe bieten
Erhält das OnePlus 6 eine Superzeitlupe? Die indische Webseite des Herstellers deutete das offenbar an.
Apple-Spot nimmt den Google Play Store aufs Korn
Lars Wertgen
youtube-apple app store play store
Sicherheit geht vor: Apple erlaubt sich in einem Clip eine Spitze gegen Google und den Play Store.
Xiaomi: Darum werden die Smart­pho­nes weiter­hin güns­tig blei­ben
Francis Lido1
Xiaomi-Smartphones sollen weiterhin preiswert bleiben
Xiaomi hat sich eine Gewinngrenze gesetzt. Die Margen verkaufter Geräte sollen 5 Prozent nicht überschreiten.