Siri weiß, wann die WWDC beginnt

Supergeil !5
Hallo, hallo: Siri kündigt die WWDC 2016 an
Hallo, hallo: Siri kündigt die WWDC 2016 an(© 2016 CURVED)

iOS 10 im Anmarsch: Apple wird die diesjährige Worldwide Developers Conference (WWDC) vom 13. bis 17. Juni in San Francisco veranstalten. Das erfuhren iOS-Nutzer von Siri, noch bevor Apple eine offizielle Mitteilung herausgab, wie 9to5Mac berichtet. Teilnahme-Tickets werden bereits verlost.

US-Nutzer, die Siri nach dem Veranstaltungstermin fragte, bekamen von der Sprachassistentin zudem noch zu hören, dass sie es auch kaum abwarten könne. Den genauen Veranstaltungsort innerhalb von San Francisco verriet Siri zwar nicht, Apple selbst gab ihn aber wenig später bekannt: Statt wie in den Vorjahren im Moscone Center wird die WWDC 2016 erstmals im Bill Graham Civic Auditorium stattfinden.

iOS 10 und neue MacBooks wahrscheinlich

Teilnahmewillige Entwickler können sich bereits auf die Ticket-Liste setzen lassen. Die Eintrittskarten werden dabei verlost – und sind nicht billig: 1599 Dollar kostet der Spaß. Inhalt der Veranstaltung sei laut einer Pressemitteilung die "Zukunft der vier Software-Plattformen", also iOS, OS X, watchOS und tvOS. Kurzum, voraussichtlich wird Apple erstmals iOS 10 der Öffentlichkeit präsentieren.

Mit der Enthüllung des iPhone 7 sei zwar noch nicht zu rechnen, doch ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass neue MacBooks enthüllt werden. Hinweise in OS X deuten dabei auf Modelle mit Retina-Display hin. Der Release der Geräte wird daher wohl nicht wie vermutet im April stattfinden, sondern frühestens Mitte Juni. Wenn Ihr die WWDC live mitverfolgen wollt, dann braucht Ihr Euch übrigens nicht auf ein 1600-Dollar-Ticket zu hoffen, sondern könnt die Veranstaltung auch per Live-Stream verfolgen. Apple hat bereits eine Seite eigens dafür eingerichtet.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 8: Dieses Doku­ment zeigt den Finger­ab­druck­sen­sor auf der Rück­seite
3
Das iPhone 8 soll ein nahezu randloses Display wie in diesem Konzept erhalten
Erhält das iPhone 8 doch einen Fingerabdrucksensor auf der Rückseite? Der Ausschnitt einer geleakten Präsentation soll einen Hinweis darauf liefern.
Hüllen weisen auf iPad Pro 10.5 und neues 12,9-Zoll-Modell hin
Guido Karsten
Das iPad Pro 12.9 ist noch deutlich größer als das iPad Pro 10.5
Bilder von Cases, die zum iPad Pro 10.5 und 12.9 gehören sollen, ermöglichen einen Größenvergleich beider Tablets. Sie werden zur WWDC 2017 erwartet.
Google will die schlech­tes­ten Android-Apps bald vor Nutzern verber­gen
Guido Karsten1
Schlecht programmierte Apps werden im Play Store bald nicht mehr so leicht zu finden sein
Google ist ebenso wie Apple darum bemüht, die Qualität der Anwendungen in seinem Store zu verbessern. Nun gibt es eine neue Strategie.