Smartphone bei privaten Treffen: Fast jeder ist genervt – noch mehr tun es

Beim Texten achten Smartphone-Nutzer kaum noch auf die Umwelt
Beim Texten achten Smartphone-Nutzer kaum noch auf die Umwelt(© 2015 istock.com/Geber86)

Kennt Ihr das? Man will sich mit seinem Gegenüber unterhalten, doch der ist mit seinem Smartphone ständig damit beschäftigt, per WhatsApp zu chatten, Fotos zu machen und Statusmeldungen auf Facebook zu posten? Dass nicht nur Ihr davon genervt seid, beweist auch eine US-Studie zur Mobil-Etikette des Pew Research Center. Allerdings ertappen sich die Leidtragenden oftmals selbst dabei, ihr Smartphone unhöflicherweise bei gesellschaftlichen Anlässen zu benutzen.

Den Angaben der Forscher zufolge glauben 82 Prozent der befragten US-Amerikaner, dass es der Konversation schadet, wenn Smartphones bei einem Treffen benutzt werden, wie 9to5Google berichtet. Dennoch geben auch 89 Prozent der Befragten zu, dass sie genau dies schon einmal bei einer privaten Zusammenkunft getan hätten.

Smartphones können Treffen auch bereichern

Handelt es sich bei den Ergebnissen um einen Widerspruch? Nur bedingt, denn viele erklären gleichzeitig, dass die Nutzung des Smartphones letztlich mit dem Treffen selbst zu tun hat. So geben 45 Prozent zu, schon einmal Fotos oder Videos vom Treffpunkt aufgenommen zu haben. 41 Prozent teilen das Erlebte in einem sozialen Netzwerk und 38 Prozent geben an, zuweilen Informationen zu recherchieren, die sie dann der Gruppe mitteilen. So gesehen nervt es zwar viele Menschen, wenn andere ihr Smartphone bei einem privaten Treffen herausholen – es scheint aber auch Zusammenkünfte zu bereichern.

Übrigens hat kaum einer der Befragen Probleme damit, wenn jemand sein Smartphone auf der Straße, in öffentlichen Verkehrsmitteln oder in einer Warteschlange nutzt. Allerdings sprechen sich viele gegen eine Verwendung im Restaurant, beim Familien-Essen oder während eines Meetings aus. Nach Ansicht der Befragten sind die ungünstigsten Orte, ein Smartphone zu benutzen das Kino und die Kirche. Was meint Ihr? Wo sollte man sein Smartphone auf keinen Fall benutzen?


Weitere Artikel zum Thema
Diese Tasten­kom­bi­na­tio­nen für das iPhone müsst Ihr kennen
Jan Johannsen
Die Lautstärketasten sind zwei der vier Tasten des iPhone.
Das iPhone hat nur vier Tasten. Was viele nicht wissen: Sie lassen sich kombinieren. Welche Tastenkombinationen es gibt, erfahrt Ihr hier.
Instant Apps sind nun Teil des Google Play Store
Michael Keller
Der Google Play Store ist die Basis für Android-Apps
Apps streamen, statt sie zu installieren: Der Google Play Store bietet nun die sogenannten Instant Apps an, die Google erstmals 2016 vorgestellt hat.
iPhone X: So viele Exem­plare sollen zum Release fertig sein
Christoph Lübben1
Zum Release soll das iPhone X nur in "geringen" Mengen vorhanden sein
Das iPhone X erscheint am 3. November 2017 im Handel. Angeblich kann Apple aber bis zum Release nur wenige Exemplare fertigstellen.