Smartphone bei privaten Treffen: Fast jeder ist genervt – noch mehr tun es

Kennt Ihr das? Man will sich mit seinem Gegenüber unterhalten, doch der ist mit seinem Smartphone ständig damit beschäftigt, per WhatsApp zu chatten, Fotos zu machen und Statusmeldungen auf Facebook zu posten? Dass nicht nur Ihr davon genervt seid, beweist auch eine US-Studie zur Mobil-Etikette des Pew Research Center. Allerdings ertappen sich die Leidtragenden oftmals selbst dabei, ihr Smartphone unhöflicherweise bei gesellschaftlichen Anlässen zu benutzen.

Den Angaben der Forscher zufolge glauben 82 Prozent der befragten US-Amerikaner, dass es der Konversation schadet, wenn Smartphones bei einem Treffen benutzt werden, wie 9to5Google berichtet. Dennoch geben auch 89 Prozent der Befragten zu, dass sie genau dies schon einmal bei einer privaten Zusammenkunft getan hätten.

Smartphones können Treffen auch bereichern

Handelt es sich bei den Ergebnissen um einen Widerspruch? Nur bedingt, denn viele erklären gleichzeitig, dass die Nutzung des Smartphones letztlich mit dem Treffen selbst zu tun hat. So geben 45 Prozent zu, schon einmal Fotos oder Videos vom Treffpunkt aufgenommen zu haben. 41 Prozent teilen das Erlebte in einem sozialen Netzwerk und 38 Prozent geben an, zuweilen Informationen zu recherchieren, die sie dann der Gruppe mitteilen. So gesehen nervt es zwar viele Menschen, wenn andere ihr Smartphone bei einem privaten Treffen herausholen – es scheint aber auch Zusammenkünfte zu bereichern.

Übrigens hat kaum einer der Befragen Probleme damit, wenn jemand sein Smartphone auf der Straße, in öffentlichen Verkehrsmitteln oder in einer Warteschlange nutzt. Allerdings sprechen sich viele gegen eine Verwendung im Restaurant, beim Familien-Essen oder während eines Meetings aus. Nach Ansicht der Befragten sind die ungünstigsten Orte, ein Smartphone zu benutzen das Kino und die Kirche. Was meint Ihr? Wo sollte man sein Smartphone auf keinen Fall benutzen?


Weitere Artikel zum Thema
Huawei Mate 20 soll eine kleine Notch und eine Tripe-Kamera haben
Francis Lido
Die Triple-Kamera des Mate 20 sieht wohl anders aus als ihr Pendant im P20 Pro
Renderbilder sollen das Mate 20 von verschiedenen Seiten zeigen. Notch und Triple-Kamera gestaltet Huawei offenbar anders als beim P20 Pro.
Galaxy Note 9, Huawei P20 Pro, iPhone X und OnePlus 6 im Kame­ra­ver­gleich
Jan Johannsen5
Das Samsung Galaxy Note 9, Huawei P20 Pro, iPhone X und OnePlus 6 im Kameravergleich.
Das Galaxy Note 9, Huawei P20 Pro, iPhone X und OnePlus 6 liefern Fotos mit einer sehr guten Bildqualität, trotzdem gibt es Unterschiede im Detail.
Für Galaxy S10? Samsung arbei­tet an selbst­hei­len­dem Display
Christoph Lübben
Das Galaxy S9 ist zumindest durch Gorilla Glass gegen Kratzer geschützt
Ein Display, bei dem kleine Kratzer von selbst verschwinden? Das Galaxy S10 oder andere kommende Samsung-Smartphones könnten so einen Screen erhalten.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.