Snapchat: Update bringt Video-Gruppenanrufe und neue Tagging-Funktion

Die neuen Gruppen-Videoanrufe in Snapchat
Die neuen Gruppen-Videoanrufe in Snapchat(© 2018 Snap)

Nutzer von Snapchat dürfen sich wieder einmal über neue Features freuen. Diese sollen in Kürze schrittweise ausrollen, wie Snap in einer Pressemitteilung ankündigte. Ab dem 9. April 2018 stehen den ersten Nutzern unter anderem Video-Gruppenanrufe zur Verfügung.

Die neue Funktion ermöglicht es euch, einen Video-Chat mit bis zu 15 anderen Personen zu führen. Dazu müsst ihr zunächst entweder einen bestehenden Gruppen-Chat öffnen oder einen neuen erstellen. Tippt ihr dann auf das neue Videokamera-Symbol, startet der Video-Chat und die einzelnen Gruppenmitglieder können daran teilnehmen, indem sie die Einladung dazu annehmen.

Mentions: Snapchat ahmt Instagram nach

Wer will, kann aber auch mit deaktivierter Kamera in einen Gruppen-Videochat einsteigen und sich lediglich mit seiner Stimme beteiligen. Jedes Mal, wenn ein neues Gruppenmitglied in den Video-Anruf einsteigt, informiert euch eine Benachrichtigung oberhalb der Snapchat-Tastatur darüber. Video-Chats zwischen einzelnen Nutzern ermöglicht Snapchat bereits seit 2016. Auch in der neuen Gruppen-Version stehen euch die beliebten Lenses zur Verfügung, mit denen ihr euch "verschönern" könnt.

Ebenfalls schrittweise soll ein anderes neues Feature Snapchat-Nutzer erreichen: Dabei handelt es sich um eine "Mentions"-Funktion für Stories, wie sie Instagram bereits jetzt bietet. Damit könnt ihr Personen, die in euren Stories auftauchen markieren. Dafür gebt ihr zunächst ein @-Zeichen ein und schreibt beziehungsweise wählt danach den Benutzernamen der gewünschten Person aus. Wer eure Story sieht, kann eine vertaggte Person zu seinen Freunden hinzufügen oder sich deren öffentliche Stories anschauen. Markierte Nutzer werden über ihre Vertaggung benachrichtigt.

Weitere Artikel zum Thema
Snap­chats Snap­pa­bles machen eure Gesich­ter zu Haupt­fi­gu­ren in Mini-Spie­len
Guido Karsten
Snapchat führt die sogenannten Snappables ein
Snapchat führt mit Snappables Mini-Spiele ein, die sich auch per Gesichtsmimik steuern lassen. Augmented Reality soll außerdem noch wichtiger werden.
iPhone X: Exklu­sive Snap­chat-Lenses sind endlich verfüg­bar
Guido Karsten
iPhone X Face ID
Apple hat exklusive Snapchat-Masken für das iPhone X bereits während der Keynote im September 2017 demonstriert. Nun können Nutzer sie auch aufsetzen.
Snap­chat Map Explore zeigt jetzt auch in Deutsch­land an, was los ist
Francis Lido
Am unteren Rand der Snap Karte erfahrt ihr nun, was es Neues gibt
Auch in Deutschland verbessert sich die Übersichtlichkeit der Snap Karte: Map Explore macht Snapchat-Nutzer auf Interessantes aufmerksam.