Wie Instagram: Snapchat führt Mentions ein

Snapchat testet derzeit wohl Erwähnungen
Snapchat testet derzeit wohl Erwähnungen(© 2017 CURVED)

Snapchat hat bei Instagram abgeguckt: Der beliebte Messenger führt nun ein neues Feature ein, das sich "Mentions" nennt. Künftig könntet ihr in euren Stories also andere Nutzer ohne großen Aufwand erwähnen. Davon dürften besonders angehende Influencer profitieren.

In Snapchat sei es bald möglich, in Stories auf User mit einem "@[Nutzername]"-Befehl zu verweisen, wie TechCrunch berichtet. Gemacht werde dies im Textfeld eines Fotos oder Videos. Automatisch soll sich der Name jedoch nicht vervollständigen, wenn ein paar Buchstaben eingegeben sind. Nutzer müssen also die komplette Bezeichnung für eine Person per Hand eingeben.

Unterstützung für Newcomer

Andere Personen sollen dann direkt zu dem jeweiligen Profil geleitet werden, wenn sie auf die Erwähnung tippen. Das Feature dürfte besonders für Nutzer interessant sein, die bekannter werden wollen. Influencer können diese durch die "Mentions" nämlich unterstützen und so auf einfache Art und Weise ihren eigenen Anhängern vorstellen. Virginia Salas Kastillio, ein (weiblicher) Top-Snapchatter, soll die neue Funktion zumindest für sehr wichtig und hilfreich halten.

Noch stehen die "Mentions" aber wohl nicht allen Nutzern zur Verfügung. Snapchat soll die Funktion gerade erst testen. Demnach haben sie nur einige wenige Nutzer erhalten. Von diesem Beta-Test dürfte abhängen, ob die Neuerung letztendlich für alle Personen ausrollt, die den Messenger verwenden – oder ob sie sogar ganz verworfen wird. Es gibt dementsprechend auch noch keinen Termin, ab wann ihr in euren Stories selbst simpel auf andere Nutzer verweisen könnt.

Weitere Artikel zum Thema
Snap­chat veröf­fent­licht Linse zum Kino­start von Dead­pool 2
Lars Wertgen
Snapchat hat sich zum Kinostart von "Deadpool 2" etwas einfallen lassen
Snapchat holt euch "Deadpool 2" dank Augmented-Reality nach Hause. Der Antiheld bekommt eine eigene Linse.
Snap­chat: Erste Werbe­vi­deos können nicht mehr über­sprun­gen werden
Francis Lido2
Der Messenger Snapchat soll profitabler werden
Zum ersten Mal gibt es in Snapchat Werbung, die sich nicht abbrechen lässt. Einige Bereiche des Messengers scheinen aber davon verschont zu bleiben.
Nach massi­ver Kritik: Snap­chat rollt erneu­tes Rede­sign aus
Francis Lido
Snapchat für iOS erhält wieder einmal ein Redesign
iOS-Nutzer dürfen sich auf ein Redesign von Snapchat freuen. Ein entsprechendes Update soll derzeit ausrollen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.