Essen mit Snapchat: So praktisch wäre Augmented Reality im Restaurant

Snapchat Lenses könnten künftig in Restaurants zum Einsatz kommen
Snapchat Lenses könnten künftig in Restaurants zum Einsatz kommen(© 2017 CURVED)

Ein Snapchat-Mitarbeiter schlägt vor, Speisekarten künftig mit Snapcodes auszustatten. Kunden könnten dann eine realistisch anmutende 3D-Vorschau via Augmented Reality erhalten.

Seit Mitte Dezember stellt Snapchat Lens Studio ein Werkzeug bereit, um eigene Lenses zu erstellen. Snapchat-Mitarbeiter Ellis Hamburger hat einen praktischen Nutzen für die Funktion ersonnen und zeigt in einem Tweet einen fast lebensechten Burger als Snapchat Worldlens – nicht zu verwechseln mit diesem tanzenden Cartoon-Cheeseburger. Der Vorschlag: Restaurants sollten künftig alle Speisen für eine virtuelle Vorschau nachbilden, damit Kunden vor der Bestellung sehen können, wie das Endprodukt aussieht.

Können wir unser Essen bald selbst scannen?

Wer jetzt Lust auf den Burger aus dem Tweet bekommen hat, der scanne diesen Snapcode, um sich selbst ein Bild davon zu verschaffen. Aktuell veranstaltet Snapchat übrigens einen Wettbewerb für die beste selbst erstellte Lens. Teilnahmeschluss der sogenannten Ja nuary Jumpstart Challenge ist der 16. Januar. Die besten Einträge werden dann voraussichtlich auf der eigens dafür eingerichteten Seite als Galerie zu sehen sein.

Vielleicht lassen sich in der Zukunft bestellte Gerichte einfach mit der Smartphone-Kamera einscannen und als Lens teilen. Bereits jetzt erlaubt das Sony Xperia XZ1 Gesichter zu scannen. Wer das Gerät besitzt kann ja mal versuchen, ob das nicht auch mit Hamburgern funktioniert. Falls nicht, ist es vielleicht nur noch eine Frage der Zeit, bis Food Selfies von Food Scans abgelöst werden.

Weitere Artikel zum Thema
Snap­chat bietet nun Linsen für Hunde
Guido Karsten
In Zukunft könnt ihr auch eurem pelzigen Vierbeiner bunte Snapchat-Linsen verpassen
Snapchat folgt dem Wunsch vieler Nutzer und führt Linsen für Hunde ein. Passend zu den Feiertagen sind auch weihnachtliche Linsen dabei.
Snap­chat bietet euch nun einen Jahres­rück­blick für 2018
Michael Keller
Snapchat bietet euch mit der "Year End Story" einen Rückblick auf 2018
Schon 2017 gab es bei Snapchat die "Year End Story" – und auch für 2018 könnt ihr euch einen individuellen Jahresrückblick erstellen lassen.
Snap­chat Shows: Nun könnt ihr im Messen­ger Sendun­gen schauen
Francis Lido
Snapchat entwickelt sich kontinuierlich weiter
Die Snapchat Shows haben Deutschland erreicht. Zum Start sind acht Medienmarken mit dabei.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.