So soll das Huawei P30 aussehen

Im Vergleich zum Huawei P20 (Bild) könnte die Notch beim P30 noch kleiner ausfallen
Im Vergleich zum Huawei P20 (Bild) könnte die Notch beim P30 noch kleiner ausfallen(© 2018 CURVED)

Möglicherweise kennen wir nun das Design des Huawei P30. Geleakte Bilder und ein Video sollen den P20-Nachfolger in ganzer Pracht zeigen. Die Leaks könnten sogar bereits einige Rückschlüsse auf die technische Ausstattung des Highend-Smartphones zulassen. Ein bestimmtes Merkmal feiert vielleicht sogar ein überraschendes Comeback.

"Offiziell aussehende" Bilder und ein 360-Grad-Video des Huawei P30 hat der Leak-Experte Steve Hemmerstoffer über Twitter mit dem Hinweis auf "seine Freunde" von 91mobiles verbreitet. Das Vorschaubild zeigt die Vorderseite mit Notch in Tropfenform und die Rückseite des Smartphones mitsamt der Kamera-Einheit. Den betreffenden Tweet findet ihr am Ende dieses Beitrags.

Huawei P30 mit Kopfhöreranschluss

Die Notch fällt beim Huawei P30 demnach sehr dezent aus. Die Aussparung beherbergt anscheinend nur die Selfie-Kamera. Ein Kamera-Loch im Display gibt es den Bildern zufolge nicht. Ein Grund für den Verzicht könnte sein, dass Huawei beim P30 anders als beim Mitte Dezember 2018 vorgestellten Nova 4 und dem Honor View 20 keinen OLED-Bildschirm verbaut, sondern möglicherweise auf LCD-Technologie setzt. Glaubt man den gerenderten Aufnahmen, dann feiert beim P30 außerdem der Kopfhöreranschluss ein Comeback. Bei den P20-Handys fehlt ein solcher.

Die Triple-Kamera auf der Rückseite soll über einen 38-Megapixel-Sensor und einen fünffachen optischen Zoom verfügen. Offenbar ist sie senkrecht angeordnet, ähnlich wie es beim Huawei P30 Pro mit seinen vier Kameras der Fall sein könnte. Der Dual-Blitz befindet sich beim Huawei P30 allerdings anscheinend unterhalb der Kamera-Einheit, beim Pro-Modell vermutet man diesen neben den Linsen. Der fehlende Fingerabdrucksensor auf der Rückseite dürfte dafür sprechen, dass sich dieser im Display befindet.


Weitere Artikel zum Thema
Neue Hoff­nung: Huawei P50 wieder mit Google-Diens­ten?
Sebastian Johannsen
Huawei bald wieder mit Google-Diensten? Es darf gehofft werden.
Wird Huawei bald von der Handelssperre befreit? Zumindest soll der Fall neu geprüft werden. Vielleicht kommt das P50 dann schon mit Google-Diensten.
Smart­phone-Tests 2020: Die besten Fotos aus unse­ren Reviews
Christoph Lübben
Viele schöne Fotos haben wir 2020 in unseren Smartphone-Tests gemacht. Und das hier ist die wohl beste Aufnahme
Ein Blick zurück auf unsere Smartphone-Tests aus 2020: Hier findet ihr die coolsten Fotos aus allen Reviews der CURVED-Redaktion.
Huawei Mate 40 Pro im Test: Ein König ohne Schloss
Lars Wertgen
Gefällt mir18Das Huawei Mate 40 Pro kostet etwa 1200 Euro
Das Huawei Mate 40 Pro begeistert im Test – auch ohne Google-Dienste. Der Minuspunkt ist nicht nur wegen der überragenden Kamera zu verschmerzen.