So soll das Samsung Galaxy S10 Plus in "Ceramic Black" aussehen

Den Vorgänger des Samsung Galaxy S10 Plus gibt es nicht mit Keramikrückseite
Den Vorgänger des Samsung Galaxy S10 Plus gibt es nicht mit Keramikrückseite(© 2018 CURVED)

Seit einiger Zeit kursieren diverse Bilder, die das Samsung Galaxy S10  beziehungsweise dessen Plus-Variante zeigen sollen. Während das grundsätzliche Design also bereits bekannt scheint, liefert ein neuer Leak nun offenbar einen Vorgeschmack auf eine bisher noch nicht gezeigte Farbvariante.

Leak-Experte Roland Quandt hat über Twitter ein Bild veröffentlicht, auf dem das Samsung Galaxy S10 Plus in der "Ceramic Black"-Ausführung zu sehen sein soll. Dabei handelt es sich um eine Variante des Smartphones, die sich durch eine schwarze Keramikrückseite auszeichnet. Der Tweet am Ende dieses Artikels stellt das "Ceramic Black"-Modell  der "Prism Black"-Version gegenüber.

Eines von zwei Keramikmodellen

Bei beiden Abbildungen soll es sich um offizielle Presse-Renderbilder handeln. Roland Quandt schreibt, er habe den Unterschied zwischen den beiden Farbvarianten zunächst gar nicht bemerkt. Das Samsung Galaxy S10 Plus in "Ceramic Black" soll ihm zufolge einen leichten Braun-Stich haben, der sich offenbar auch am Rahmen bemerkbar macht.

SamMobile berichtete bereits Ende 2017 über ein Galaxy S10 Plus mit Keramikrückseite. Neben der nun durchgesickerten schwarzen Variante soll auch ein weißes Keramikmodell ("Ceramic White") erscheinen. Gerüchten zufolge wird die ausgefallene Rückseite aber nur für die High-End-Konfiguration des Samsung Galaxy S10 Plus zur Auswahl stehen.

Aktuelle Informationen besagen, dass diese euch um knapp 1500 Euro erleichtern würde. Neben der bereits erwähnten Keramikrückseite erhaltet ihr dafür mutmaßlich unter anderem 12 GB RAM und 1 TB internen Speicher. Ob es tatsächlich so kommt, erfahren wir Ende Februar, wenn Samsung sein nächstes Flaggschiff vorstellt.

Weitere Artikel zum Thema
Samsung Galaxy S10, S10 Plus und S10e: Farben und Preise in der Über­sicht
Marco Engelien
Das Galaxy S10e ist die günstigste Variante unter den S10-Modellen.
Mit dem Galaxy S10, dem S10 Plus und dem S10e hat Samsung drei neue Smartphones vorgestellt. Wir zeigen, welche Varianten es gibt und was sie kosten.
Das Samsung Galaxy S10 5G ist da – und seiner Zeit voraus
Jan Johannsen
Das Galaxy S10 5G ist noch größer als die anderen drei S10-Modelle – und surft vor allem theoretisch schneller im mobilen Internet.
Das Galaxy S10 5G ist das erste 5G-Smartphone, das nach Deutschland kommt. Ausnutzen kann man sein Tempo aber noch nicht.
Samsung Galaxy S10 und S10 Plus vorge­stellt: Die neuen Top-Smart­pho­nes
Jan Johannsen
Galaxy S10 (Plus): Randloses Display mit Loch für die Frontkamera.
Drei Kameras auf der Rückseite, ein Loch und ein Fingerabdrucksensor im Display: Samsung hat endlich das Galaxy S10 und S10 Plus vorgestellt.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.