So verhindert iOS 12 auf dem iPhone X versehentliche Screenshots

Das iPhone X ist relativ leicht zu bedienen
Das iPhone X ist relativ leicht zu bedienen

iOS 12 bringt einige nützliche Neuerungen mit. Mindestens eine dürfte Nutzer eines iPhone X freuen, da die neue Version von Apples-Betriebssystem ungewünschte Screenshots blockiert. So funktioniert das Feature.

In der Beta von iOS 12 wird die Screenshot-Funktion deaktiviert, solange sich der Bildschirm im Ruhemodus befindet, berichtet AppleInsider. So soll verhindert werden, dass ihr versehentlich Screenshots erstellt, wenn ihr zum Beispiel euer iPhone X hochhebt oder aufwecken wollt. Ist das Smartphone "wach", könnt ihr auch wieder Bilder von eurem Bildschirm aufnehmen. Die Neuerung ist zumindest schon einmal ein Schritt in die richtige Richtung.

Zu einfach zu erreichen

Das Problem der Screenshot-Funktion des iPhone X ist bisher: Sie ist zu einfach zu erreichen. Um eine Aufnahme zu erstellen, drückt ihr rechts gleichzeitig die Seitentaste und auf der linken Seite den Knopf zum Erhöhen der Lautstärke. Die beiden Bedienelemente sind einhändig zu erreichen, was bei anderen iPhones nicht möglich ist.

Da die für einen Screenshot erforderlichen Tasten auf dem iPhone X aber so gut zu erreichen sind, ergibt sich auch ein Ärgernis: Die Kombination wird manchmal ausgeführt, obwohl es gar nicht gewünscht ist. Ihr drückt die Seitentaste (meist mit dem Daumen) zum Beispiel auch, um euer Smartphone aus dem Ruhemodus zu holen und haltet die andere Gehäuseseite mit den anderen Fingerkuppen. Dort liegt aber die Lautstärken-Taste, die ihr mitunter aus Versehen ebenfalls drückt. Zudem könnt ihr die Kombination auch erwischen, wenn ihr euer Smartphone aufhebt. Die weiteren Neuerungen von iOS 12 hat Jan für euch gesammelt.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone X: Apples erstes OLED-iPhone im Refur­bis­hed-Sonder­an­ge­bot
ADVERTORIAL
ANZEIGEDas iPhone X ist immer noch ein echter Hingucker
Nur solange der Vorrat reicht: Sichert euch jetzt ein günstiges generalüberholtes iPhone X.
"iPhone X hätte mich fast umge­bracht": Milli­ar­den-Klage von Esco­bar-Bruder
Francis Lido
Gefällt mir10Roberto Escobar mit einem Foto seines berühmten Bruders Pablo
Beinahe hätte das iPhone X den Bruder von Pablo Escobar umgebracht, heißt es in einer Klage. Was ist passiert?
iPhone X von Jeff Bezos gehackt: Wie konnte das passie­ren?
Francis Lido
Gefällt mir6Das iPhone X ist durch Technologien wie Face ID eigentlich gut geschützt
Auch der reichste Mann der Welt ist nicht sicher vor Cyber-Angriffen via WhatsApp: So lief der Hack von Jeff Bezos' iPhone X ab.