Sony, Netflix und Samsung fördern 4K-Qualität

Supergeil !17
Sony will gemeinsam mit anderen Tech-Unternehmen die 4K-Qualität bei Hardware und Content-Anbietern fördern.
Sony will gemeinsam mit anderen Tech-Unternehmen die 4K-Qualität bei Hardware und Content-Anbietern fördern.(© 2015 Sony)

Große Technologieunternehmen schließen sich zur "UHD Alliance" zusammen, um die Auslieferung von Inhalten in 4K-Qualität und die notwendigen Fernsehgeräte zu standardisieren.

Ultra HD-Angebote ausweiten

Fernsehgeräte mit 4K-Auflösung sind auf dem Vormarsch, doch es gibt noch keine Standardisierung für die Auslieferung von Inhalten in Ultra-HD für die Content-Anbieter und die Hardware-Hersteller. Deshalb schließen sich jetzt große Namen zu einer Allianz zusammen.

Die "UHD Alliance" will Standards für die 4K-Qualität einführen. Zu den Mitgliedern der Initiative zählen Samsung, Sony, Panasonic und Sharp an. Auf Seite der Content-Provider sind Netflix, Disney, Fox, Warner Bros. und DirectTV Teil der Allianz. Gemeinsam wollen die Unternehmen Richtlinien für die TV-Geräte als auch für die Übertragung der 4K-Videos schaffen.

4K-Fernsehgeräte boomen

Mit einem "gesunden" UHD-Ökosystem will Samsung dafür sorgen, dass das Angebot für hochauflösende Inhalte erweitert wird und die entsprechenden Endgeräte dafür verfügbar sind. Zudem soll den Endkonsumenten mit Marketingmaßnahmen die 4K-Auflösung erklärt werden. Die Filmstudios schließen sich der "UHD Alliance" an, um die Qualität ihrer Filme zu sichern.

Der Verband hat sich erst Ende 2014 zusammengefunden, erste Ergebnisse der Kooperation erwarten die Initiatoren noch im Jahr 2015. Die Branchenvertreter sehen jedenfalls dringenden Bedarf dafür, Klarheit im Ultra-HD- und 4K-Bereich zu schaffen. In diesem Jahr werde sich die Zahl der 4K-Fernsehgeräte vervierfachen, prognostiziert Samsung. Netflix und Amazon Prime bieten ihre Streaming-Angebote zum Teil schon in 4K-Auflösung an.


Weitere Artikel zum Thema
Nintendo Switch: Smart­phone-App soll für Online-Spiele unver­zicht­bar sein
Christoph Groth3
Unfassbar !10Multiplayer-Matches mit der Nintendo Switch erfordern womöglich ein Smartphone mit Switch-App
Optional oder nicht? Nintendos US-Chef Reggie Fils-Aimé deutet an, dass Voice-Chat und Matchmaking mit der Nintendo Switch nur via App funktioniert.
Netflix: 5. Staf­fel von "House of Cards" star­tet im Mai – Trai­ler ist da
Christoph Groth3
House of Cards Staffel 5
Frank Underwood kehrt im Mai 2017 zurück: Wann genau, verrät ein kurzer Trailer zur fünften Staffel der Netflix-Serie "House of Cards".
Garmin vivo­move im Test: dezen­ter Fitness­tra­cker
Jan Johannsen
Garmin vivomove: Ist der rote Balken voll, will die Uhr bewegt werden.
7.5
Die Garmin vivomove ist eine klassische Uhr, die nebenbei Schritte zählt und die Daten auf das Smartphone schickt. Der dezente Fitnesstracker Test.