Sony Walkman ist zurück – mit Android für 1200 Dollar

Peinlich !6
Die hervorragende Ausstattung des Sony Walkman ZX2 hat mit 1200 Dollar ihren Preis
Die hervorragende Ausstattung des Sony Walkman ZX2 hat mit 1200 Dollar ihren Preis(© 2015 Sony)

Hochwertige Audioformate mit einem portablen Player abspielen? Sony hat ein neues Gerät zur Wiedergabe von Audiodateien angekündigt. Der Walkman NW-ZX2 unterstützt Formate, die MP3s in den Schatten stellen, zum Beispiel FLAC, WAV und AIFF. Digitale Musikdateien können laut Winfuture mit einer Abtastrate von 192 kHz/24 bit.

Die Grundlage für diese Fähigkeit ist der sogenannte S-Master-HX-Prozessor, berichtet Mashable. Dieser sei auch für den hohen Einführungspreis von 1200 Dollar verantwortlich. Allerdings sind für den Musikgenuss mit dem Walkman NW-ZX2 auch Lautsprecher oder Kopfhörer erforderlich, die High Definition Audio unterstützen. Nutzer des Sony Xperia Z3 kennen diese Anforderung bereits – auch dieses Smartphone unterstützt High Definition Audio.

Sony Walkman(© 2015 Sony)

Lange Akkulaufzeit und großer Speicher

Ein dickes Plus des Sony Walkman NW-ZX2 ist außer der Unterstützung von hochwertigen Formaten seine Akkulaufzeit: Bis zu 60 Stunden Wiedergabe am Stück soll der Akku des Gerätes ermöglichen. Dazu kommt der interne Speicherplatz, der die beeindruckende Größe von 128 GB aufweist. Wem das zu wenig ist, der kann den Speicherplatz via MicroSD-Karte zusätzlich erweitern.

Ein weiteres Feature des Edel-Players ist die Möglichkeit, ihn per NFC mit Lautsprechern oder anderen Geräten zu verbinden. Auch WLAN und Bluetooth stehen als Verbindungsmöglichkeiten zur Verfügung. Als Betriebssystem ist Android 4.2 Jelly Bean vorinstalliert, Anwendungen können wie bei einem Smartphone aus dem Google Play Store heruntergeladen werden. Die Bedienung erfolgt über den 4 Zoll messenden Touchscreen. Ein genaues Release-Datum für den Walkman NW-ZX2 hat Sony bislang nicht bekannt gegeben.


Weitere Artikel zum Thema
Huaweis EMUI 5.1 erhält GoPro-Schnitt­soft­ware Quik
Michael Keller
Über die Gallerie des Huawei P10 gelangt Ihr zur Quik-App
Huawei und GoPro haben auf dem MWC 2017 eine Kooperation verkündet: Die Videoschnitt-App Quik soll fester Teil von EMUI 5.1 sein – auf dem Huawei P10.
Lenovo Moto G5 und G5 Plus im Test: das Hands-on [mit Video]
Stefanie Enge1
Her damit !12Das Moto G5 (links) und das Moto G5 Plus (rechts) im Hands-on
Lenovo hat auf dem MWC in Barcelona die neuen Moto-Smartphones G5 und G5 Plus vorgestellt. Unseren Ersteindruck lest Ihr im Hands-on.
Oppo stellt fünf­fa­chen "verlust­freien Zoom" für Smart­pho­nes-Kame­ras vor
2
Her damit !11So möchte Oppo das Platzproblem des Teleobjektivs lösen
Linsen neu verbaut: Auf dem MWC 2017 hat Oppo eine Dual-Kamera präsentiert, die einen "verlustfreien Zoom" mit fünffacher Vergrößerung erlauben soll.