Sony will Xperia Z3 und Co. unter Wasser verkaufen

Supergeil !14
Vor der Küste Dubais will Sony einen Unterwasser-Shop aufmachen
Vor der Küste Dubais will Sony einen Unterwasser-Shop aufmachen(© 2014 Flickr.com / Rafael)

Dubai bietet allerhand beeindruckende Bauten wie zum Beispiel das höchste Gebäude der Welt, das Burj Khalifa, und einige der höchsten Hotels der Welt. Wie Xperia Blog berichtet, will Sony in der Stadt nun ebenfalls ein ganz spezielles Bauwerk errichten, das allerdings nicht aufgrund seiner Höhe hervorstechen soll. Im Gegenteil: Der Xperia Aquatech-Store soll stattdessen unter der Meeresoberfläche entstehen.

Wer nun bereits an fantastische Dimensionen aus Jules Verne-Romanen denkt, liegt etwas daneben: Das neue Ladengeschäft soll sich bloß vier Meter unter der Wasseroberfläche und in direkter Küstennähe befinden. Dennoch ist das Vorhaben ein besonderes und wer einmal auf dem Grund des Meeres ein Xperia Z3 gekauft hat, der dürfte sicherlich eine spannende Geschichte zu erzählen haben.

Taucher holen Sony-Kunden ab und führen sie auf den Meeresgrund

Dem Bericht zufolge soll sich der Laden selbst offenbar wirklich direkt auf dem Meeresgrund befinden und bereits am 3. Dezember 2014 eröffnen. Kunden, die vorher von Tauchern zum Geschäft geführt wurden, sollen darin angekommen direkt auf dem Grund laufen und völlig normal atmen können, während sie das Smartphone- und Tablet-Sortiment des japanischen Herstellers durchstöbern.

Laut Rüdiger Odenbach, dem Vize-Präsidenten von Sonys Mobile-Sparte für den mittleren Osten und Afrika erklärte, soll der Konzept-Store Kunden ein heiteres und unvergessliches Erlebnis bieten, das die Leidenschaft der Xperia-Marke für Innovation betone. In jedem Fall handelt es sich um einen abenteuerlichen Weg dafür zu werben, dass einige Sony-Smartphones wie das Xperia Z3 wasserdicht sind – ein Unterwasser-Unboxing wie in diesem Video sollte als kein Problem sein.


Weitere Artikel zum Thema
Apple soll deut­sches Eye-Tracking-Unter­neh­men gekauft haben
Michael Keller
Eye-Tracking-Sensoren könnten im iPhone künftig neben der Frontkamera untergebracht sein
Apple hat angeblich das deutsche Unternehmen SensoMotoric Instruments gekauft, das sich mit Methoden zur Erfassung der Augenbewegung beschäftigt.
So sieht das Galaxy S8 Plus in "Rose Pink" aus
Guido Karsten
Das Galaxy S8 Plus könnte in Zukunft auch hierzulande in der neuen Farbe erscheinen
In Taiwan bringt Samsung das Galaxy S8 Plus in einer neuen Farbvariante auf den Markt. Nun gibt es ein Bild von dem Gerät in "Rose Pink".
Galaxy Note 8: So könnte das Phablet mit S Pen ausse­hen
Dieses Design-Konzept des Note 8 zeigt den Eingabestift im Einsatz
Und wieder gibt es ein Design-Konzept des Galaxy Note 8: Diesmal ist auch der S Pen im Detail zu sehen.