Sony Xperia E4: Neues Einsteigergerät komplett geleakt

Naja !5
Das Sony Xperia E4 hat eine ähnliche Ausstattung wie der Vorgänger Xperia E3
Das Sony Xperia E4 hat eine ähnliche Ausstattung wie der Vorgänger Xperia E3(© 2014 Teleguru)

Neues Gerät in der Xperia E-Reihe: Mit dem Sony Xperia E4 bringt das japanische Unternehmen ein neues Einsteiger-Smartphone auf den Markt. Im Vergleich zum Vorgänger Xperia E3 erhält das Xperia E4 offenbar ein größeres Display, das in der Diagonale 5 Zoll messen soll.

Der Bildschirm des Xperia E4 löst mit 960 x 540 Bildpunkten in qHD auf, berichtet der Xperia Blog unter Berufung auf die polnische Tech-Seite TeleGuru. Daraus ergibt sich die Pixeldichte von 240 ppi. Zum Vergleich: Das auf der IFA 2014 angekündigte Xperia E3 hat ein 4,5-Zoll-Display, das lediglich mit 854 x 480 Pixeln auflöst. Somit fällt das E4 in Bezug auf das Display etwas hochwertiger aus als sein Vorgänger.

MediaTek-Prozessor als Herzstück

Im Inneren des Xperia E4 arbeitet den noch nicht offiziell bestätigten Informationen zufolge ein MediaTek MT6582, dessen vier Kerne mit 1,3 GHz getaktet sind. Der Arbeitsspeicher soll wie beim Vorgänger 1 GB groß sein, während der interne Speicher nun 8 GB auf die Waage bringt. Das ist zwar doppelt so viel wie im E3 steckt, jedoch immer noch recht wenig. Zur Hauptkamera, die immer noch nur mit 5 MP auflöst, hat TeleGuru ein Demo-Video veröffentlicht:

Die Ausmaße des Xperia E4 sind nicht bekannt – das Smartphone wirkt aber in der Gegenüberstellung etwas größer als das Sony Xperia Z1 Compact. Mit Android 4.4.4 KitKat ist auf dem neuen Gerät offenbar noch nicht die neueste Version des Google-Betriebssystems vorinstalliert. Das Sony Xperia E4 wird, sollten die Angaben stimmen, ein typisches Einsteiger-Gerät für das Jahr 2015 werden. Release-Datum und Einführungspreis sind noch nicht bekannt – wahrscheinlich ist aber, dass sich der Preis im Rahmen des E3 bewegen wird, also zwischen 150 und 200 Euro.


Weitere Artikel zum Thema
Das Galaxy S8 könnte zum Release auch in Blau erschei­nen
3
Auf dem Bild ist das Gehäuse des Galaxy S8 an den Seiten in Blau gefärbt
Offenbar erscheint das Galaxy S8 auch in Blue Coral: Ein neuer Leak zeigt das Gerät in einem weiteren Farbton, der womöglich zum Verkaufsstart kommt.
So häufig werden Apples iPhone 2G, 3G und 3GS immer noch genutzt
Guido Karsten
Auch das iPhone 3GS ist immer noch nicht ausgestorben
Das erste iPhone wurde 2007 angekündigt und es ist noch immer nicht tot. Eine Statistik verrät nun, wo alte Apple-Geräte immer noch genutzt werden.
Google soll an App zur Bild­be­ar­bei­tung mit mehre­ren Perso­nen werkeln
Auch im Rahmen der Google I/O 2016 wurden neue Apps vorgestellt
Wer sucht den schönsten Filter aus? Google soll an einer App arbeiten, die Gruppen das gemeinsame Editieren von Fotos ermöglicht.