Update auf Android 4.4.2 für viele Sony-Xperia-Modelle

Her damit !117
Bei Sony stehen im Sommer zahlreiche Android-Updates an
Bei Sony stehen im Sommer zahlreiche Android-Updates an(© 2014 CC: Flickr/Wesley Lelieveld Photography)

Bei Sony stehen alle Zeichen auf Update: Zahlreiche Smartphones aus der Xperia-Reihe sollen in den kommenden Wochen auf Android 4.3 und Android 4.4.2 aktualisiert werden – zumindest geht eine im Netz aufgetauchte Roadmap davon aus.

Im Juni und Juli wird Sony richtig durchstarten: Während der Sommermonate sollen zehn Smartphones der Japaner ein Update auf eine neuere Android-Version erhalten. Das legt zumindest eine geleakte Roadmap nahe, die Just About Phones von seinen Kontakten bei Sony India erhalten haben will. Inwieweit diese Liste vertrauenswürdig ist, steht wie immer offen.

Zehn Android-Updates für Juni und Juli geplant

Der Roadmap zufolge werden im Juni das Xperia Z, das Xperia ZL  und das Xperia ZR mit einem Rollout von Android 4.4.2 KitKat bedacht. Bis Juli sollen auch das Xperia T2 Ultra, das  Xperia M2, das Xperia E1 und das Xperia SP folgen. Da hingegen werden manche Smartphones der Japaner, die kaum ein Jahr alt sind, nur ein Update auf Android 4.3 KitKat erhalten. Dies betrifft das Xperia L, das Xperia C und das Xperia T. Die Aktualisierung dieser Geräte wird bereits sehnlichst erwartet, laufen die Smartphones doch noch immer mit Android 4.2.2 Jelly Bean. Danach dürfte jedoch Schluss sein mit weiteren Updates für diese drei Geräte, vermutet Just About Phones.

Auf der Roadmap werden auch das Xperia Z1 und das Z Ultra geführt, die bereits ein Update auf Android 4.4.2 erhalten haben – das ist nicht weiter verwunderlich, waren sie bis zum Release des Xperia Z2 doch die Flaggschiffe der Japaner.


Weitere Artikel zum Thema
Google zeigt bald Stre­a­ming­dienste bei Suche nach Filmen und Serien an
1
So soll die überarbeitete Infobox in den Google-Suchergebnissen aussehen
Google zeigt bald bei der Suche an, woher Ihr etwa einen Film, eine Serie oder einen Song legal beziehen könnt.
Amazon Echo: Alexa-Laut­spre­cher mit Display könnte bald gezeigt werden
Amazon Echo besitzt aktuell kein Display und muss via Smartphone angesteuert werden
Amazon Echo mit Bildschirm: Angeblich stellt der Versandhausriese in Kürze ein neues Smart-Home-Produkt mit Alexa vor, das über eine Anzeige verfügt.
LG G6 mini soll eben­falls Display im 18:9-Format bieten
Michael Keller1
Her damit !9Das LG G6 könnte einen Mini-Ableger erhalten
Das LG G6 mini könnte Realität werden: Möglicherweise arbeitet LG an einem kleinen Ableger seines aktuellen Vorzeigemodells.