Sony Xperia XA Ultra: 6-Zoll-Phablet mit randlosem Display ist offiziell

Her damit !42
Das Sony Xperia XA Ultra wurde bisher als "Xperia C6 Ultra" bezeichnet
Das Sony Xperia XA Ultra wurde bisher als "Xperia C6 Ultra" bezeichnet(© 2016 Sony)

Neues Phablet von Sony enthüllt: Das Unternehmen aus Japan hat mit dem Xperia XA Ultra seine neue Geräte-Familie um ein Smartphone erweitert. Außer mit dem großen Bildschirm soll das Gerät vor allem durch die Kameras überzeugen.

Das Xperia XA Ultra besitzt ein 6-Zoll-Display, das laut Sony Mobile mit 1920 x 1080 Pixeln in Full HD auflöst. Daraus ergibt sich die Pixeldichte von 367 ppi. Auffällig sind die sehr dünn ausgefallenen Ränder um den Bildschirm, wodurch das Smartphone nur 1 mm breiter ist als das Nexus 6P mit 5,7-Zoll-Display, berichtet AndroidAuthority. Zusätzlich ist das Gerät mit der Tiefe von 7,6 mm relativ dünn und sollte trotz des großen Gesamtumfangs gut in die Hosentasche passen.

Leichtes Upgrade zum Xperia XA

Angetrieben wird das Xperia XA Ultra vom Helio P10 von MediaTek, dessen acht Kerne mit bis zu 2 GHz getaktet sind. Der Arbeitsspeicher hat die Größe von 3 GB – im Vergleich zu den 2 GB RAM des Xperia XA ist dies eine Verbesserung. Der Akku ist mit der Kapazität von 2700 mAh für ein Phablet relativ klein ausgefallen. Zum Vergleich: Das Huawei Mate 8 besitzt einen 4000-mAh-Akku. Sony verspricht dennoch eine Betriebszeit von bis zu zwei Tagen.

Das Xperia XA Ultra soll sich in erster Linie durch hervorragende Kameras von der Konkurrenz abheben: Die Hauptkamera auf der Rückseite löst mit 21 MP auf und bietet einen sogenannten "Hybrid-Autofokus". Das XA Ultra ist aber nicht zuletzt ein Selfie-Smartphone: Die Frontkamera löst mit 16 MP auf und verfügt neben Blitz und Weitwinkellinse auch über optische Bildstabilisierung (OIS).

Das Xperia XA Ultra soll ab Juli 2016 erhältlich sein. Zum Release ist das Smartphone in den Farben Schwarz, Weiß und "Lime" verfügbar. Zum Preis hat sich Sony bislang noch nicht geäußert. Erst kürzlich wurde bekannt, dass alle Smartphones des Unternehmens bis zum Jahr 2018 mit dem "X-Label" versehen werden sollen; laut AndroidAuthority handelt es sich beim XA Ultra tatsächlich um den Nachfolger des Xperia C5 Ultra von 2015.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy A5 (2017) und Galaxy A7 (2017) erhal­ten Sicher­heits­up­date für Juni
Michael Keller
Die Kameras des Samsung Galaxy A5 (2017) lösen mit 16 MP auf
Patch für die gehobene Mittelklasse: Samsung rollt das Sicherheitsupdate für Juni 2017 für das Galaxy A5 (2017) und das Galaxy A7 (2017) aus.
Android O: Code deutet auf "Oatmeal Cookie" als Namen hin
Android 8.0 wird wohl nach einem Haferflockenkeks benannt
Die spannende Frage, welchen Zusatznamen Android 8.0 bekommen wird, bleibt weiter unbeantwortet. Neue Indizien sorgen für Furore.
Amazon Echo Show: Alexa unter­stützt bald Sicher­heits­ka­me­ras
Amazon Echo Show funktioniert auch als smarter Türspion
Amazons Echo Show kann Kameras mit Alexa ansteuern. Das funktioniert beispielsweise über die smarte Türklingel "Ring".