Sony: Xperia X-Reihe im Fokus – C und M werden offenbar eingestellt

Unfassbar !13
Das als C6 Ultra gehandelte Gerät könnte als "Sony Xperia X Ultra" erscheinen
Das als C6 Ultra gehandelte Gerät könnte als "Sony Xperia X Ultra" erscheinen(© 2016 Baidu/豪哥042)

Das Ende der Xperia C- und Xperia M-Reihe scheint nahe: Gerüchten zufolge soll die Xperia X-Serie künftig ganz im Fokus der Aufmerksamkeit von Sony stehen. Dem werden offenbar alle anderen Gerätefamilien zum Opfer fallen – zumindest für einen gewissen Zeitraum.

Sony möchte seine Smartphone-Sparte offenbar noch weiter reduzieren – zumindest dem Namen nach. So sollen Nutzer ganz für die Xperia X-Reihe begeistert werden. Wie aus geleakten Folien einer Präsentation hervorgehen soll, plant das Unternehmen aus Japan einen radikalen Schnitt, berichtet das XperiaBlog. Auf den Bildern sind drei "Kapitel" vermerkt: Der erste Abschnitt bezieht sich auf die Jahre 2010 bis 2012 und wird durch die Einführung der "Open Web Communication" und das Xperia X10 gekennzeichnet. Das zweite Kapitel (2013 bis 2015) markiere die Hochphase der Xperia Z-Serie; das dritte Kapitel bezeichne die Jahre 2016 bis 2018 – und soll sich alleine durch ein "X" auszeichnen.

Kein Xperia C6 Ultra?

Unter dem großen "X" ist auf der Folie auch zu sehen, welche Produkte Sony mit diesem Label versehen will: Smartphones, das Internet der Dinge und Cloud-Dienste. Das "X" soll offenbar die neue Markenidentität von Sony werden – und wird vermutlich in Werbekampagnen aggressiv benutzt werden, sowohl bei Fernseh- wie auch bei Print-Werbung, wie einer weiteren geleakten Folie zu entnehmen ist.

Unklar ist, was Sony Schritt für die nahe Zukunft bedeutet. Dem XperiaBlog zufolge könnte beispielsweise das Smartphone, das lange Zeit als Xperia C6 Ultra im Gespräch war, nun einfach als "Xperia X Ultra" herausgebracht werden. Es soll aber auch in Zukunft High-End-Geräte von Sony geben, die nach dem Ende der Xperia Z-Serie nun aber voraussichtlich unter dem neuen X-Label erscheinen werden.


Weitere Artikel zum Thema
Spotify bietet "Behind the Lyrics" nun auch für Android an
Spotify stellt "Behind the Lyrics" nun auch für Android zur Verfügung
Viele Hintergrundinformationen zu Songs und Bands: Spotify rollt nun auch für Android-Nutzer das "Behind the Lyrics"-Feature aus.
Fotos unkom­pri­miert per WhatsApp verschi­cken: Mit dieser App funk­tio­niert's
Jan Johannsen
Steg tarnt Dateien und schmuggelt sie so über WhatsApp.
Beim Versand unkomprimierter Bilder über WhatsApp hilft die App "Steg", die nebenbei sämtliche Dateitypen über den Messenger schmuggelt – und zwar so.
Google Pixel 2: Alle drei Modelle sollen Snap­dra­gon 835 erhal­ten
Michael Keller1
Der Nachfolger des Pixel XL heißt während der Entwicklung mutmaßlich "Muskie"
Das Google Pixel 2 soll Ende des Jahres erscheinen – und offenbar in allen drei Ausführungen den Snapdragon 835 als Herzstück nutzen.