Sony: Xperia X-Reihe im Fokus – C und M werden offenbar eingestellt

Unfassbar !13
Das als C6 Ultra gehandelte Gerät könnte als "Sony Xperia X Ultra" erscheinen
Das als C6 Ultra gehandelte Gerät könnte als "Sony Xperia X Ultra" erscheinen(© 2016 Baidu/豪哥042)

Das Ende der Xperia C- und Xperia M-Reihe scheint nahe: Gerüchten zufolge soll die Xperia X-Serie künftig ganz im Fokus der Aufmerksamkeit von Sony stehen. Dem werden offenbar alle anderen Gerätefamilien zum Opfer fallen – zumindest für einen gewissen Zeitraum.

Sony möchte seine Smartphone-Sparte offenbar noch weiter reduzieren – zumindest dem Namen nach. So sollen Nutzer ganz für die Xperia X-Reihe begeistert werden. Wie aus geleakten Folien einer Präsentation hervorgehen soll, plant das Unternehmen aus Japan einen radikalen Schnitt, berichtet das XperiaBlog. Auf den Bildern sind drei "Kapitel" vermerkt: Der erste Abschnitt bezieht sich auf die Jahre 2010 bis 2012 und wird durch die Einführung der "Open Web Communication" und das Xperia X10 gekennzeichnet. Das zweite Kapitel (2013 bis 2015) markiere die Hochphase der Xperia Z-Serie; das dritte Kapitel bezeichne die Jahre 2016 bis 2018 – und soll sich alleine durch ein "X" auszeichnen.

Kein Xperia C6 Ultra?

Unter dem großen "X" ist auf der Folie auch zu sehen, welche Produkte Sony mit diesem Label versehen will: Smartphones, das Internet der Dinge und Cloud-Dienste. Das "X" soll offenbar die neue Markenidentität von Sony werden – und wird vermutlich in Werbekampagnen aggressiv benutzt werden, sowohl bei Fernseh- wie auch bei Print-Werbung, wie einer weiteren geleakten Folie zu entnehmen ist.

Unklar ist, was Sony Schritt für die nahe Zukunft bedeutet. Dem XperiaBlog zufolge könnte beispielsweise das Smartphone, das lange Zeit als Xperia C6 Ultra im Gespräch war, nun einfach als "Xperia X Ultra" herausgebracht werden. Es soll aber auch in Zukunft High-End-Geräte von Sony geben, die nach dem Ende der Xperia Z-Serie nun aber voraussichtlich unter dem neuen X-Label erscheinen werden.


Weitere Artikel zum Thema
OnePlus 5: Das sagt Pete Lau zu den Vorwür­fen
Michael Keller6
Das Design des OnePlus 5 erinnert an das des iPhone 7 Plus
Das OnePlus 5 musste schon vor dem Release viel Kritik einstecken, nicht zuletzt wegen des Designs. Nun äußert sich der OnePlus-CEO zu den Vorwürfen.
Erste ARKit-Apps zeigen: Apple ist bei Augmen­ted Reality weiter als Google
Guido Karsten3
Her damit !6Mit den passenden AR-Apps löst das iPhone in Zukunft den Zollstock ab
Mit iOS 11 erhalten iPhone-Nutzer die Möglichkeit, ARKit-Apps auszuführen. Erste Previews davon machen schon jetzt einen praktischen Eindruck.
Android O: Google Chrome unter­stützt bereits Bild-in-Bild-Feature
Michael Keller
Der Chrome-Browser integriert bereits Features von Android O
Bis zum Release von Android O wird es noch dauern – doch der Chrome-Browser von Google unterstützt schon jetzt eine praktische Funktion des Updates.