Sopranos & Co.: HBO-Serien werden Teil von Amazon Prime

Supergeil !6
The Sopranos
The Sopranos(© 2014 Facebook/TheSopranos)

Das wird Serienfans freuen: Amazon und HBO haben einen interessanten Deal geschlossen. Ausgewählte Inhalte des amerikanischen Pay-TV-Senders sind ab Mai im Paket von Amazon Prime enthalten. Die aktuellen Blockbuster-Serien gehören zunächst aber nicht dazu.

"Die Sopranos", "The Wire" und "Six Feet Under" – mit diesen Serien hat der Pay-TV-Sender HBO in den vergangenen Jahren Fernsehgeschichte geschrieben. Allerdings blieben die Inhalte einem eher kleinen, zahlenden Publikum vorbehalten. Jetzt vergrößert HBO seine Reichweite gleich um ein Vielfaches. Ab Mai ist das Programm Bestandteil von Amazon Prime. Für 99 Dollar im Jahr können US-Premium-Kunden des Online-Händlers Tony Soprano, Jimmy McNulty und anderen HBO-Charakterköpfen bei ihren emotionalen Achterbahnfahrten zusehen. Sämtliche Staffeln der Serien sind bei Amazon Prime verfügbar.

Ältere Staffeln aktueller Serien gehören auch zum Deal

Was gemerkt? Genau: Mit Tyrion Lannister oder Rustin Cohle fehlen zwei der aktuellen Lieblinge aus der HBO-Familie. Denn laut Time ist die Verbreitung neuer Serien wie "Game of Thrones" oder "True Detective" nicht Bestandteil der Vereinbarung. Nur älteres Material soll vorerst verbreitet werden. Aber "Band of Brothers" oder "The Pacific" sind auch nach einigen Jahren noch durchaus sehenswert. Außerdem sind ältere Staffeln aktuell noch laufender Serien wie "Treme", "True Blood" oder "Bordwalk Empire" im Amazon-Prime-Paket enthalten.

Vorerst gilt der Deal zwischen Amazon und HBO nur in den USA. Zu weiteren Märkten gibt es noch keine Angaben. Allerdings erklärt der Online-Händler, dass die HBO Go App spätestens zum Ende des Jahres bei Amazon Fire TV verfügbar sein soll.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 8: Dieses Doku­ment zeigt den Finger­ab­druck­sen­sor auf der Rück­seite
5
Weg damit !5Das iPhone 8 soll ein nahezu randloses Display wie in diesem Konzept erhalten
Erhält das iPhone 8 doch einen Fingerabdrucksensor auf der Rückseite? Der Ausschnitt einer geleakten Präsentation soll einen Hinweis darauf liefern.
BlackBerry KeyOne im Test: zurück im Geschäft
Marco Engelien5
UPDATEHer damit !149Das BlackBerry KeyOne
8.6
Nach diversen Modellen ohne ist das BlackBerry KeyOne endlich wieder ein Smartphone mit Tastatur. Wie gut man darauf tippen kann, verrät der Test.
Nokia 9: Bench­mark gibt Hinweise auf Ausstat­tung
Das Nokia 9 könnte ähnlich wie in diesem Konzept aussehen
Präsentiert HMD Global schon bald ein Flaggschiff? Das Nokia 9 soll nun in einer Benchmark-Datenbank aufgetaucht sein – mit Top-Chipsatz und viel RAM.