Sperrt die GEMA bald auch bestimmte SoundCloud-Songs?

Weg damit !9
SoundCloud könnte demnächst auf den Einsatz von mehr Werbung setzen
SoundCloud könnte demnächst auf den Einsatz von mehr Werbung setzen(© 2014 Soundcloud, CURVED Montage)

Gibt es bei SoundCloud bald Sperren ähnlich denen der GEMA bei YouTube? Wie The Verge berichtet, ist der Streaming-Dienst eine Partnerschaft mit Zefr eingegangen – jener Firma, die für die bekannten Sperr-Hinweise bei YouTube verantwortlich ist.

Die hiesigen YouTube-Nutzer kennen die nervigen GEMA-Hinweise bei bestimmten Songs, die sich aufgrund des Urheberrechts hierzulande nicht abspielen lassen. Einem aktuellen Bericht von The Verge zufolge will nun auch der Streaming-Dienst SoundCloud vermehrt urheberrechtlich geschützte Songs aufspüren lassen. Dabei soll es jedoch nicht um eventuelle Sperrungen, sondern vor allem um das liebe Geld gehen.

SoundCloud bald mit mehr Werbung?

Das Unternehmen ist dafür eine Partnerschaft mit Zefr eingegangen. Diese Firma spürt auch für YouTube die betreffenden Songs auf. Wie genau sich die Zusammenarbeit auf die Musikstreaming-Plattform auswirken wird, lässt sich noch nicht genau sagen. Es ist jedoch davon auszugehen, dass Plattenfirmen demnächst auch Geld mit Titeln verdienen können, die illegal bei SoundCloud hochgeladen worden sind. In Zusammenarbeit mit Zefr würden solche Songs erkannt und anschließend mit Werbeeinblendungen versehen werden.

SoundCloud hat zwar bereits ein eigenes System, um seine hochgeladenen Titel auf Urheberrechtsverletzungen zu prüfen, doch die neue Partnerschaft mit Zefr ermöglicht dem Unternehmen eine gesteigerte Form der Monetarisierung. Deshalb ist es durchaus denkbar, dass sich SoundCloud-Nutzer demnächst um Einiges mehr an Werbeanzeigen gewöhnen müssen. Ob es auch zu eventuellen Sperrungen von Titeln kommt, bleibt abzuwarten.


Weitere Artikel zum Thema
Elephone S8: Verkauf des Mi-Mix-Klones gest­ar­tet
Jan Johannsen1
Elephone S8: Vorne fast nur Display und hinten changierende Farben.
Das Xiaomi Mi Mix war mit seinem randlosen Display der Hingucker Ende 2016. Das Elephone S8 kostet deutlich weniger als sein Vorbild.
HTC kündigt Android Oreo für HTC U11, U Ultra und HTC 10 an
Christoph Lübben
Das HTC U11 erhält ebenfalls das Update auf Android Oreo
HTC bestätigt Android Oreo für drei aktuelle Smartphones. Updates für andere Geräte des Herstellers sollen folgen.
Galaxy Note 8: Wie viel es kostet und wann der Verkauf star­tet
Jan Johannsen2
In Deutschland erscheint das Galaxy Note 8 nur in zwei Farben.
Schon vor der Vorstellung des Galaxy Note 8 auf dem Unpacked-Event deutete sich ein hoher Preis an und wurde jetzt bestätigt.